Arkema erweitert Kapazität für Pulverlackharze

Arkema hat die Verdoppelung seiner Kapazität für Polyesterharze in seiner Anlage in Navi Mumbai in Indien bekannt gegeben und stärkt damit die Position der Gruppe auf dem globalen Markt für Pulverlacke.

Eine Grafik zeigt ansteigende Balken
Seit 2019 konzentriert sich PPG auf den Ausbau seiner Kapazitäten und Fähigkeiten im Bereich Pulverbeschichtungen.  Bildquelle: YY apartment - stock.adobe.com (Symbolbild).

Arkema hat Anfang 2019 in die Anlage in Navi Mumbai investiert, um die geografische Abdeckung seiner Produkte zu erweitern. Der Standort umfasst eine moderne Produktionseinheit und ein spezielles Labor, um Anwendungsentwicklung und technische Unterstützung in der Region zu bieten. Um das Wachstum seiner Kunden in der Region zu unterstützen, insbesondere in den Bereichen Mobilität, Haushalt und industrielle Anwendungen, einschließlich Automobil, Haushaltsgeräte, Möbel und Sportinfrastruktur, verdoppelt Arkema nun die Kapazität seiner Pulverpolyesterharze in seiner Anlage in Navi Mumbai.

“Schlüssel zur nachhaltigen Entwicklung”

Neil Tariq, Global Business Director für Beschichtungsharze: “Indien ist ein wichtiger Wachstumsmarkt sowohl für die Pulverbeschichtungsindustrie als auch für Arkema. Arkema ist der erste internationale Marktführer für Pulverlackharze, der in diesem Gebiet erhebliche Investitionen tätigt. Pulverbeschichtungsharze ermöglichen verschwendungsarme, lösungsmittelfreie und hochbeständige Lösungen, was diese Technologie zum Schlüssel für die nachhaltige Entwicklung unserer Kunden und Partner macht.”

Hersteller zu diesem Thema