Wie wertvoll sind Mitarbeiter für ihre Unternehmen?

Donnerstag, 25. Oktober 2012 | Veröffentlicht von: Damir Gagro, FARBE UND LACK

Wenn Unternehmen Erfolgsmeldungen verkünden, verweisen sie auch schnell auf die Leistung der Mitarbeiter. Deren Einsatz und Kompetenz wird dann in den höchsten Tönen gelobt. Man möchte glauben, jeder Einzelne sei von unschätzbarem Wert für die Unternehmen.

Sie fungieren sozusagen als Säulen eines jeden Unternehmens. Doch sobald sich schwierige Zeiten andeuten, ist eine der ersten Maßnahmen der Stellenabbau. Welchen Wert also haben die Mitarbeiter?

Die jüngsten Quartalsberichte von drei Chemieriesen – BASF, Dow und DuPont – weisen Gewinneinbrüche aus. Im Zuge der schwächelnden Konjunktur reagieren Dow und DuPont mit Stellenstreichungen. 2.400 bzw. 1.500 Stellen sollen weltweit abgebaut werden. Reagieren die börsennotierten Unternehmen mit Maßnahmen, die ihre Aktionäre zufrieden stellen? Denn klar ist auch, meist steigen die Aktienpreise nach solchen Maßnahmen. Aber mit den Entlassungen verschwindet auch wertvolles Humankapital aus den Unternehmen. Im Hinblick auf kurzfristige und vor allem messbare Werte, interessiert dies anscheinend wenig. Aber vielleicht wird mehr Kapital vernichtet als Kosten eingespart werden, wenn man seine Säulen einreist. In diesem Zusammenhang bekommt die Diskussion um einen Fachkräftemangel einen bitteren Beigeschmack.

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren