Mehr als Schutz

Dienstag, 15. Mai 2012 | Veröffentlicht von: Natallia Abraztsova, FARBE UND LACK

Die Anforderungen an die modernen Beschichtungssysteme werden immer höher. Die Lacke sind kratzfest, wasserabweisend, selbstreinigend und können sich zum Teil selbst reparieren. Mit den anderen Worten, die modernen Lacksysteme sind multifunktionell. Aber was bedeutet eigentlich die Multifunktionalität im Lack?

Viele Lacke werden heute mit Extrafunktionen ausgestattet. Für mich ist eine Beschichtung dann multifunktionell, wenn sie mehr als nur dem Oberflächenschutz dient. Eine andere Frage ist, ob die Kombination verschiedener Funktionalitäten in einer einzelnen Beschichtung funktioniert und wo die Multifunktionalität an ihre technischen Grenzen stößt. Diese Frage habe ich einigen Experten aus der Lackentwicklung gestellt. Manche sehen beispielsweise für die Vereinigung verschiedener Funktionalitäten langfristig gar keine technischen Grenzen. Die anderen sehen insofern die Grenzen, weil nicht jede Kombination überall technisch funktioniert, wirtschaftlich ist oder überhaupt Sinn macht. Noch eine Meinung ist, dass multifunktionelle Hochleistungssysteme stets in Konkurrenz mit den klassischen Systemen stehen. Was denken Sie darüber? Was bedeutet die Multifunktionalität im Lack für Sie? Wo stößt sie an ihre technischen Grenzen in der Praxis? Lassen Sie mich wissen, was Sie darüber denken.  

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren