Blog Übersicht

46 Blogs
Kathrin Mohr, VdL e. V.
24. April 2012 13:18:00 | Veröffentlicht von: Kathrin Mohr, VdL e. V.
Seveso III, Kompromisse und 
kreative Beamte

2009 trat die europäische Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung) in Kraft. Die Änderungen gegenüber bisherigem Recht haben zur Folge, dass europäische Richtlinien und nationale gesetzliche Vorschriften, die kennzeichnungspflichtige Stoffe zum Gegenstand haben, revidiert werden müssen.

more
 
Dr. Dietmar Eichstädt
29. März 2012 10:00:00 | Veröffentlicht von: Dr. Dietmar Eichstädt, Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V.
Wegen der Globalisierung …

… gestaltet sich unser Leben zunehmend weniger kleinräumig. So haben wir in den vergangenen Jahrzehnten gelernt, dass viele gesetzliche Vorschriften ihre Grundlage in Brüssel finden. Der Erdgipfel von Rio de Janeiro im Jahre 1992 hat das Augenmerk dann auf weltweite Probleme gelenkt und das Kyoto-Protokoll aus dem Jahre 1997, das Zielwerte für den Ausstoß von Treibhausgasen festlegte, hat rechtliche Konsequenzen auf nationaler Ebene nach sich gezogen.

more
 
Dr. Dietmar Eichstädt
29. Februar 2012 15:37:00 | Veröffentlicht von: Dr. Dietmar Eichstädt, Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V.
Die Vernunft …

- so der Aphoristiker Josef Viktor Stummer - "steht über allen Regeln." Nicht so in Deutschland, wie folgendes Beispiel zeigt. Artikel 45 der europäischen CLP-Verordnung, mit der das Globally Harmonized System (GHS) europaweit angewendet wird, regelt die Meldepflicht der Hersteller von Stoffen und Zubereitungen an die Giftzentralen. In Deutschland soll zur weiteren Präzisierung § 16 e des Chemikaliengesetzes geändert werden.

more
 
Miriam von Bardeleben
02. Februar 2012 12:21:00 | Veröffentlicht von: Miriam von Bardeleben, FARBE UND LACK
„Made“ in Germany?

Seit Jahrzehnten steht das Siegel "Made in Germany" für Top-Produkte aus Deutschland. Weltweit verkaufen sich Autos und Maschinen mit diesem Label hervorragend – auch wenn sie hierzulande im Extremfall nur aus ausländischen Teilen zusammen­geschraubt werden. Die inzwischen offiziell dementierten Pläne der EU-Kommission, diese großzügige Auslegung zu kippen, hätten nach allgemeiner Einschätzung der deutschen Industrie das Ende dieser Qualitätsbezeichnung bedeutet. Auch wenn sich das Thema dem
Anschein nach nicht konkretisieren wird, bleibt doch die landauf landab diskutierte Frage: Wie ist der Wert des Labels "Made in Germany" eigentlich faktisch zu bemessen?

more
 
31. Januar 2012 15:13:00 | Veröffentlicht von: Christoph Maier, VdL e.V.
10 Jahre VdL – Ausbildungskampagne

Seit 2002 führt der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie eine Ausbildungskampagne durch, um eine höhere Zahl von jugendlichen Kandidaten für die verschiedenen Ausbildungswege der Lack- und Druckfarbenindustrie zu gewinnen. In zwei Umfragen 2001 und 2006 ermittelte der Verband einen Fachkräftemangel bei seinen Mitgliedsfirmen im Labor- und im Produktionsbereich.

more
 
Damir Gagro
19. Dezember 2011 10:00:00 | Veröffentlicht von: Damir Gagro, FARBE UND LACK
Lösemittelhaltige Lacke: Totgesagte leben länger

Die Gesetzgebung hat maßgeblich dazu beigetragen den Einsatz von wasserbasierten Systemen in vielen Anwendungen zu fördern. Aber nicht nur die Regularien, sondern auch der Markt selbst verlangt nach diesen Systemen, da die Konsumenten wasserbasierte Technologien mit niedrigem oder keinem VOC-Gehalt nachfragen. Und der Lackhersteller produziert was der Kunde kaufen möchte. Bedeutet dies nun das Aus für lösemittelhaltige Systeme.

more
 
46 Blogs
zum Seitenanfang