Created with Sketch.

23. - 25. Mrz 2022 // WebSeminar

Lacktechnologie 2022 // Modul 5 // Die Beschichtung

Sich neu in die Lacktechnologie einzuarbeiten muss nicht schwer sein. Die Basiswissen-Intensivkurse vermitteln Ihnen oder Ihren Mittarbeitern kompakt und effizient alle Grundlagen, die für den beruflichen Erfolg wichtig sind. In fünf Modulen erfahren Sie alles über die Beschichtung – über Rohstoffe, Formulierung, Applikation, Filmbildung oder Charakterisierung. Steigen Sie jetzt in Modul 5 ein!

FL Lacktechnologie Modul 5 2020

Ihre Vorteile im Überblick:

Renommiertes Expertenwissen

Erwerben Sie Fachwissen von Referenten der Farben- und Lackindustrie.

Angenehme Lernatmosphäre

Die Seminare finden in Kleingruppen statt und bieten Raum für individuelle Anliegen.

Kompakt und intensiv

Wir vermitteln Ihnen alle wichtigen Informationen kompakt, intensiv und verständlich.

Grundlagen der Lacktechnologie

In fünf Modulen lernen Sie alles über die Wertschöpfungskette einer Beschichtung.

Inhalt

Ist der Lack appliziert und ausgehärtet, sind Sie fast am Ziel. In diesem Modul lernen Sie, wie der fertige Film geprüft wird, um die
Leistung zu erhöhen. Korrosionsschutz, Lackhaftung, UV-Stabilität und noch vieles mehr geben Auskunft über das Können eines Lackes. Sie haben sogar die Möglichkeit, eigene lackierte Muster mitzubringen und vor Ort zu vermessen!
Sie werden verstehen, welche Einflüsse Rezeptur- und Applikationsparameter haben. Bei Covestro in Leverkusen haben Sie die Gelegenheit, alle lackrelevanten Prüfgeräte kennenzulernen.

 

In diesem Seminar lernen Sie:
–– Welche Tests charakterisieren die mechanisch-technologischen Eigenschaften (Härte, Abrieb, Verformung, Elastizität) einer Beschichtung?
–– Wie kann man die Haftfestigkeit ermitteln und beurteilen?
–– Wie funktioniert die Schichtdickenmessung?
–– Welches sind die wichtigsten optischen Methoden zur Charakterisierung der Oberflächengüte (Appearance)?
–– Wie ermittelt man die Ursachen für Lack- und Lackierfehler mit Hilfe moderner Prüfmethoden?
–– Wie wird mit Hilfe analytischer Untersuchungen die Lackqualität gesichert?
–– Welche Korrosionsarten gibt es? Was sind die Ursachen?
–– Wie lässt sich Korrosion vermeiden?
–– Was sind die Möglichkeiten und Grenzen heutiger Prüf- und Untersuchungsverfahren?

 

Intensive Praxis-Foren, in denen das theoretisch erworbene Wissen anhand von praktischen Beispielen vertieft wird, runden das Modul ab.

Ablauf

23. März 2022 // 09.00 - 17.00 Uhr

 
09.00 - 09.15 Uhr
Allgemeine Einführung
N. N.
09.15 - 10.45 Uhr
Alterung/Bewitterung
Dr. Artur Schönlein
10.45 - 11.00 Uhr
Kaffeepause  
11.00 - 11.45 Uhr
Farbmetrik
Dr. Daniel Briesenick
11.45 - 13.00 Uhr
Visuelle Oberflächengüte (Appearance)
Dr. Daniel Briesenick
13.00 - 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 - 15.30 Uhr
Mechanisch-technologische Eigenschaften: Tests zur Charakterisierung von Beschichtungen
Joachim Koll
15.30 - 15.45 Uhr
Kaffeepause  
15.45 - 16.30 Uhr
Mechanisch-technologische Eigenschaften: Haftfestigkeit
Joachim Koll
16.30 - 17.00 Uhr Themoanalytische Verfahren Dr. Christian Schmitz

 

24. März 2022 // 08.30 - 16.15 Uhr

 
08.30 - 09.15 Uhr
Lack- und Lackierfehler: Ursachensuche
N. N.
09.15 - 10.15 Uhr
Funktinale Beschichtungen und ihre Charakterisierung
N. N.
10.15 - 10.30 Uhr Kaffeepause
 
10.30 - 12.00 Uhr Charakterisierung durch Oberflächenanalytik
Dr. Martin Brenda
12.00 - 13.00 Uhr Untersuchung von Oberflächenstörungen
Dr. Martin Brenda
13.00 - 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 - 15.00 Uhr
Schichtdickenmessung Bernd Glückert
15.00 - 15.15 Uhr
Kaffeepause  
15.15 - 16.15 Uhr Umweltbeständigkeiten N. N.
 

25. März 2022 // 09.00 - 16.00 Uhr

 
09.00 - 10.30 Uhr Korrosionsschutz und -prüfungen
Dr. Andreas Heyn
10.30 - 10.45 Uhr Kaffeepause  
10.45 - 11.30 Uhr Korrosionsschutz und -prüfungen
Dr. Andreas Heyn
11.30 - 12.15 Uhr Chemische Beständigkeiten N. N.


 



Programm unter Vorbehalt. Änderungen sind möglich.

Referenten

Dr. Martin Brenda

BASF Coatings

Dr. Daniel Briesenick

BASF Coatings

Bernd Glückert

ElektroPhysik

heyn_andreas

Dr. Andreas Heyn

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Dr. Andreas Heyn hat nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher an der Technischen Universität Magdeburg Werkstoffstechnik und Werkstoffprüfung studiert und 2004 promoviert. Bis 2014 war er Juniorprofessor an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Arbeitsgruppenleiter in der pro 6.1 "Korrosion im Bauwesen" an der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Berlin. Dr. Andreas Heyn hat seit Ende 2014 einen Lehrauftrag an der Otto-von-Guericke-Universität und übt zudem eine freiberuflicheTätigkeit in der Korrosionsdiagnostik aus.

koll_joachim

Joachim Koll

eh. Erichsen

Joachim Koll hat bei Herberts in Wuppertal (heute Axalta) die Ausbildung zum Lacklaboraten absolviert. Im Anschluss übernahm er die Laborleitung bei Regeno Palst in Solingen und hat parallel an der ING Schule Kunststofftechnik studiert. Er arbeitete bei Byk Chemie in Wesel als Berater für Messgeräte und hat den Vertrieb in Deutschland und Skandinavien koordiniert. 1988 wurde Joachim Koll bei Erichsen in Hemer Gebietsverkaufsleiter.  Er hielt Vorträge an Instituten und Universitäten und hatte einen Lehrauftrag an der Bergischen Universität Wuppertal für den Bereich Farbe und Raumgestaltung.


Dr. Christian Schmitz

Hochschule Niederrhein

artur schönlein

Dr. Artur Schönlein

ehem. Atlas Material Testing Technology

Dr. Artur Schönlein studierte Physik an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt/M. 1988 trat er in die Heraeus GmbH ein als Projetleiter für Strahlerentwicklung. 1990 wechselte er in den Bereich Geräteentwicklung. Nach der Übernahme des Heraeus Produktbereiches Geräte durch die Atlas MTT GmbH leitete er das nach ISO 17025 akkreditierte Labor für „radiometrische und photometrische Größen“. 2006 wechselte Herr Dr. Schönlein in den Bereich "Technische Standards und Applikationen" - DIN FNK (Kunststoffe), NAB (Beschichtungen), NMP (Textilien) ISO TC61/SC6 (Kunststoffe), TC35/SC9 (Beschichtungen). TC38/SC1 (Textilien) - Seit seiner Pensionierung 2018 arbeitet er noch als Anbieter von Dienstleitungen im Bereich der Bewitterung: RAWS – Rüsselsheim Advanced Weathering Solutions.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Chemiker und Ingenieure, die neu in der Lackbranche sind und einen schnellen sowie effizienten Einstieg in die Lacktechnologie suchen. Es richtet sich weiterhin an Anwendungstechniker, Chemie- und Lacklaboranten, die bereits erfolgreich im Labor arbeiten, aber neue Impulse für die tägliche Arbeit suchen.

Erfahrungen

Die Zusammensetzung des Seminars und die Freude der Referenten bei der Weitergabe Ihres Wissens haben mir gut gefallen.

Teilnehmer X, Firmy Y

Toll war die Idee die gute, lockere Atmosphäre un der stetige Wechsel der Referenten.

Teilnehmer X, Firmy Y

Leistungen

1.935 €
 Modul 5
Teilnahmegebühr
1.742 €
 Modul 5
Teilnahmegebühr für Abonnenten der FARBE UND LACK
1.355 €  Modul 5  
Teilnahmegebür für Komplettkursteilnehmer (30% Ersparnis gegenüber der Einzelgebühr)

Die angegebenen Teilnahmegebühren sind Nettopreise.

Die Teilnahmegebühren enthalten:

  • 20 % Rabatt für ein Jahresabonnement der Wissensdatenbank FARBE UND LACK // 360°
  • Digitale Seminarunterlagen
  • Mittagessen
  • Teilnahmezertifikat

Weitere Module

FL_Lacktechnologie:_modul_2_2020

Lacktechnologie // Modul 2 // 06.12. - 10.12.2021

Der Lack - Rohstoffe, Rezeptierung, Herstellung

Mehr Information
FL_lacktechnologie_modul_3_2021

Lacktechnologie // Modul 3 // 26.01. - 28.01.2022

Lackeigenschaften und Filmbildung

Mehr Informationen
FL_lacktechnologie_modul_4_2021

Lacktechnologie // Modul 4 // 14.02. - 17.02.2022

Lackieren - aber richtig!

Mehr Informationen
FL_lacktechnologie_modul_1_2020

LACKTECHNOLOGIE // MODUL 1 // 08.11. - 11.11.2022

Das Bindemittel - Rückgrat eines Lacksystems

Mehr Informationen

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt zusammen mit weiteren Kolleg:innen an und sparen Sie bis zu 33% auf den Anmeldepreis: Zur Gruppenanmeldung

Anmeldung

Lacktechnologie // Modul 5 // Die Beschichtung - messen, prüfen , bewerten

23. - 25. März 2022

WEBSEMINAR

Ihre Daten:


Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld

Ihr Zahlungswunsch:

Bei Zahlung mit Kreditkarte erhalten Sie von unserem Zahlungsanbieter concardis einen Link zur Bezahlung der Teilnahmegebühr.

Teilnahmegebühr:

Sonstiges:

Nach dem Absenden der Buchung erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung per Email. Hier haben wir für Sie noch einmal alle wichtigen Informationen für Sie zusamengefasst.

Ihre Ansprechpartnerin:

Kristin-Ann Heuer

Kristin-Ann Heuer

Senior Event Managerin, Vincentz Network

kristin.heuer@vincentz.net

Tel. +49 511 9910-272

FL Bibliothek BASF Handbuch Lackiertechnik

BASF Handbuch Lackiertechnik

Jetzt neu und vollständig überarbeitet: Das Standardwerk der industriellen Lackiertechnik kombiniert in seiner neuen Auflage wichtiges Basiswissen von der Lackherstellung bis zum Lackierprozess mit aktuellen Entwicklungen in Markt und Gesetzgebung. Neben den bekannten Schwerpunktthemen Automobilserien- und Autoreparaturlackierung sowie Coil Coating werden neue Rohstoffe, Verfahren und Applikationstechniken wie Nanotechnologien und neuartige, funktionale Smart Coatings umfassend beschrieben. Die Pflichtlektüre für die Lackbranche - jetzt bestellen!

FL Bibliothek Lackeigenschaften messen und steuern

Lackeigenschaften messen und steuern

Um die speziellen Funktionen und Eigenschaften moderner Beschichtungen zu optimieren, ist ein Verständnis ihrer physikalisch-chemischen Zusammenhänge unerlässlich. Genau dieses Verständnis schaffen die Autoren dieses Standardwerkes nun bereits in der zweiten Auflage: Sie vermitteln wichtiges Basiswissen in den Bereichen Rheologie, Grenzflächen und Kolloide und schlagen konsequent den Bogen von der Theorie hin zur anwendungstechnischen Praxis. Ein unverzichtbares Lehrbuch für Lackingenieure, Chemiker und Techniker!

Diese Veranstaltungen könnten sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK