Created with Sketch.

5. - 07. Mai 2021 // WebSeminar

Lackkunde für Kaufleute

Als Nicht-Techniker haben Sie dank diesem Seminar die Möglichkeit, sich die wichtigsten technischen Grundlagen der Farben und Lackbranche anzueignen. Nach drei Tagen haben Sie die wichtigsten Vokabeln der Lacksprache verinnerlicht und können in Zukunft verhandlungssicher auftreten.

Lackkunde für Kaufleute 2021

Ihre Vorteile im Überblick:

Renommiertes Expertenwissen

Erwerben Sie Fachwissen von Referenten der Farben- und Lackindustrie.

Angenehme Lernatmosphäre

Die Seminare finden in Kleingruppen statt und bieten Raum für individuelle Anliegen.

Kompakt und intensiv

Wir vermitteln Ihnen alle wichtigen Informationen kompakt, intensiv und verständlich.

Entscheiden Sie, wo die Veranstaltung stattfindet

Die digitale Veranstaltung ermöglicht es Ihnen von jedem beliebigen Ort zuzuschauen

Inhalt

In drei Tagen umfangreiches, lackspezifisches Grundwissen vom Lack an sich, über Funktionen der einzelnen Rohstoffe und Lackeigenschaften bis hin zu Applikationsverfahren und Kosten, die beim Lackierprozess anfallen.

Gut nachvollziehbare Inhalte, anschaulich und kompakt dargestellt. Chemische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Erfahrene Praktiker als Referenten.

Nutzen Sie die Zeit für einen intensiven Austausch mit den Seminarreferenten und anderen Kursteilnehmer und profitieren Sie von der geballten Expertise für Ihren beruflichen Alltag.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Woraus setzen sich Beschichtungsstoffe zusammen?

  • Welche Aufgaben haben die einzelnen Rohstoffe?

  • Welches sind die wichtigsten Bindemittelklassen?

  • Wie unterscheiden sich Lacksysteme voneinander, welches sind die Besonderheiten und Leistungsmerkmale?

  • Welche Rolle spielt die Nanotechnologie?

  • Was leisten funktionelle Schichten?

  • Wie lassen sich Beschichtungseigenschaften messen, was sind praxisübliche Prüfmethoden?

  • Welche Umwelt- und Arbeitsvorschriften müssen beim Lackierprozess eingehalten werden?

  • Wie lassen sich Lack- und Lackierfehler erkennen und vermeiden?

  • Was bedeutet die REACH-Verordnung für die Lackindustrie?

Ablauf

 

05. Mai 2021 // 09.00 - 17.00 Uhr

09.00 - 09.30 Uhr
Begrüßung und Vorstellungsrunde
Ernst-Hermann Timmermann
09.30 - 10.45 Uhr
 Lack Was ist das? Hendrik Hustert
10.45 - 11.00 Uhr
Kaffeepause

11.00 - 12.30 Uhr
Beschichtungsstoffe
Rohstoffe, Rezept, Herstellung
Hendrik Hustert
12.30 - 13.30 Uhr
Mittagspause
 
13.30 - 15.00 Uhr
Lackbindemittel
 Dr. Oliver Seewald
15.00 - 15.15 Uhr
Kaffeepause

15.15 - 17.00 Uhr
Pigmente – so kommt Farbe in den Lack
Hendrik Hustert

 

06. Mai 2021 // 08.00 - 16.30 Uhr

08.00 - 10.00 Uhr
Füllstoffe, Lösemittel und Additive
Prof. Dr. Michael Groteklaes
10.00 - 10.15 Uhr
Kaffeepause
10.15 - 11.00 Uhr
Keine Haftung ohne Vorbehandlung
Prof. Dr. Michael Groteklaes
11.00 - 11.45 Uhr
Nanotechnologie und funktionelle Beschichtungen
Prof. Dr. Thomas Brock
11.45 - 12.45 Uhr
Mittagspause

12.45 - 14.15 Uhr
Lackarten
Lacksysteme, Besonderheiten, Anwendungsbereiche

Prof. Dr. Thomas Brock
14.15 - 14.30 Uhr
Kaffeepause

14.30 - 15.15 Uhr
Lackeigenschaften
Der Lack vor der Applikation
Prof. Dr. Thomas Brock
15.15 - 16.30 Uhr Wie kommt der Lack auf das Werkstück Ernst-Hermann-Timmermann

 

07. Mai 2021 // 08.00 - 14.30 Uhr

08.00 - 09.00 Uhr
Filmbildung, Trocknung Härtung
Prof. Dr. Thomas Brock
09.00 - 09.20 Uhr
Beispielhafte Lackformulierungen
Prof. Dr. Thomas Brock
09.20 - 09.30 Uhr
Videos zu ausgewählten Lackierprozessen
Prof. Dr. Thomas Brock
09.30 - 09.45 Uhr
Kaffeepause
Prof. Dr. Thomas Brock
09.45 - 11.15 Uhr
Beschichtungseigenschaften und deren Messung/Prüfung
Torsten Engelmann
11.15 - 12.15 Uhr
Umwelt- und Arbeitsschutz & REACH 
Thomas May
12.15 - 13.15 Uhr
Mittagspause

13.15 - 14.15 Uhr
Lack- und Lackierfehler
Ernst-Hermann Timmermann
14.15 - 14.30 Uhr
Tipps für die Praxis, Abschlussdiskussion
Prof. Dr. Thomas Brock

 

 

Referenten

Prof. Dr. Thomas Brock

Prof. Dr. Thomas Brock

Consultant/Berater, Autor und Lehrbeauftragter an diversen Akademien und Hochschulen

Nach dem Chemie-Studium und 2 Jahren in der Druckfarbenindustrie folgten 10 Jahre F&E, Anwendungstechnik und Markteinführung von Autoreparaturlacken bei Herberts (heute: Axalta). 1995 bis 2015 Professor für Lacktechnologie an der Hochschule Niederrhein in Krefeld, mit den Schwerpunkten Lackherstellung, Mess- und Prüftechnik, Applikationsarten und Lackierprozesse. Autor zahlreicher Fachartikel und Lehrbücher. Seit langem auch in der fachlichen Aus- und Weiterbildung aktiv sowie in Vorständen mehrerer Berufsverbände.

Dr. Michael Groteklaes

Prof. Dr. Michael Groteklaes

Hochschule Niederrhein

Michael Groteklaes, Jahrgang 1956, studierte an der RWTH Aachen Chemie. Nach der Promotion war er von 1989 an drei Jahre als Gruppenleiter bei Solvay GmbH in Rheinberg auf dem Gebiet der Kunststoff-Compoundierung und -verarbeitung tätig. 1992 wechselte er zur Chemson Polymer-Additive GmbH in Arnoldstein, Österreich, wo er auf dem Gebiet der Rezeptierung von Polymeradditivcompounds arbeitete. Seit 1993 hat er an der Hochschule Niederrhein in Krefeld eine Professur für „Lackchemie und anorganische Chemie“ inne mit den Schwerpunkten Lackrohstoffe, Korrosions- und Bautenschutz, Untergrundvorbehandlung, Pulverlacke und Rezeptierung von Beschichtungsstoffen. Damit ist er für die eher „anorganische Seite“ des Lackes zuständig. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er als Dozent in der fachlichen Weiterbildung engagiert und Autor mehrerer Fachbücher.

Hendrik Hustert

Geschäftsführender Gesellschafter, Orontec

Dipl. Chem.-Ing. Hendrik Hustert studierte „Chemie und Technologie der Beschichtungsstoffe“ an der Universität-GH-Paderborn. 1994 trat er im Bereich der Qualitätskontrolle Reparaturlacke in die Herberts GmbH ein. Später leitete er die Farbtonentwicklung Reparaturlacke bei der Dupont Performance Coatings GmbH, bevor er in die Prozessoptimierung wechselte. Bei der ORONTEC ist er zuständig für Entwicklung und Beratung.

Ernst-Hermann Timmermann

Geschäftsführer | Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung

Studium der Chemie und Technologie der Beschichtungsstoffe an der Universität Paderborn. Mehre Jahre Tätigkeit als Lackierereileiter. Seit 1991 bei der Deutschen Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V. (DFO) in unterschiedlichen Positionen. Aktuell Geschäftsführer der DFO und der angeschlossenen DFO Service GmbH. Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lackierungen und Pulverbeschichtungen sowie Lackieranlagen. Weiterhin Dozent an der RWTH Aachen und der FH Aachen.




engelmann_torsten

Torsten Engelmann

BASF Coatings

may_ienstein_thomas

Thomas May-Ienstein

May-lenstein UGS Beratung

Thomas May-Ienstein absolvierte sein Studium der Physik an der Universität Bremen sowie der Sicherheitstechnik an der Technischen Fachhochschule Berlin. Von 1984 bis 2017 arbeitete er als Beauftragter für kundenbezogenen Umweltschutz (Product Stewardship Coordinator) in der Lackindustrie (Herberts, DuPont Performance Coatings, Axalta Coating Systems) und leitete den Fachausschuss Arbeits- und Umweltschutz der Deutschen Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung (DFO).  Seit 2017 ist er freiberuflicher Berater für Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Sicherheitstechnik. Seine Hauptaufgaben sind die Unterstützung industrieller und handwerklicher Lackverarbeiter in allen Fragen von Genehmigungsverfahren, Luftreinhaltung, Wasserreinhaltung, Abfallvermeidung und -verwertung, Sicherheitstechnik und Gesundheitsschutz, Mitarbeit an Ökobilanz-Studien und Szenario-Studien zu Lacktechniken, Erarbeitung von Methoden zur Expositionsabschätzung für Beschäftigte und Umwelt im Sinne der neuen europäischen Chemikalienpolitik (REACH)

Dr. Oliver Seewald

Akademischer Oberrat im Arbeitskreis „Coatings, Materials & Polymers“ von Prof. Bremser an der Universität Paderborn

Promotion 2001 in der Anorganischen Chemie an der Universität Paderborn, Seit 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitskreis „Coatings, Materials & Polymers“. Dozent im Bachelorstudiengang „Chemie und Technologie der Beschichtungsstoffe“

Zielgruppe

Sie sollten teilnehmen, wenn Sie

  • als Einkäufer, Verkäufer, Außendienstmitarbeiter, Nichttechniker oder Seiteneinsteiger in der Farben- und Lackindustrie tätig sind.
  • technisches Know-how für einen erfolgreichen Verkauf und effizienten Einkauf benötigen.
  • in kürzester Zeit verständliches und kompaktes Lackwissen erlernen möchten.

Leistungen

1.950 € zzgl. MwSt.
Teilnahmegebühr
1.750 € zzgl. MwSt.
Teilnahmegebühr für Abonnenten von FARBE UND LACK, FARBE UND LACK //360° sowie Mitglieder der EGL und DFO

Die angegebenen Teilnahmegebühren sind Nettopreise.

Die Teilnahmegebühren enthalten:

  • 20 % Rabatt für ein Jahresabonnement der Wissensdatenbank FARBE UND LACK // 360° befristet auf 1 Jahr
  • Digitale Seminarunterlagen
  • Teilnahmezertifikat

Weitere SeminARe

Biozide

WebSeminar // 09.03.2021

Biozide

Parkett- und Moebellacke

WebSeminar // 11.03.2021

Holzlacke für den Innen- und Außenbereich

Regularien

WebSeminar // 16.03.2021

Regularien

Biobasierte Rohstoffe

WebSeminar // 17.03.2021

Biobasierte Rohstoffe

praktische pigmenttechnologie

WebSeminar // 18.03.2021

Praktische Pigmenttechnologie

Sponsorship

Fragen Sie nach den diversen Möglichkeiten, um Ihr Unternehmen vor und während des Seminars bestmöglich zu präsentieren.

Anette Pennartz

Anette Pennartz

Director Sales, Vincentz Network

T +49 511 9910-240

anette.pennartz@vincentz.net

Jetzt anmelden!

Anmeldung

FARBE UND LACK WebSeminar // Lackkunde für Kaufleute

05. - 07. Mai 2021

Ihre Daten:


Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld

Ihr Zahlungswunsch:

Ihre Keditkartendaten:


Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld / Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Validierungsnummer muss 3-4 Stellen lang sein.

Teilnahmegebühr:

Sonstiges:

Nach dem Absenden der Buchung erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung per Email. Hier haben wir für Sie noch einmal alle wichtigen Informationen für Sie zusamengefasst.

Ihr Ansprechpartner:

Kristin-Ann Heuer

Kristin-Ann Heuer

Event Managerin, Vincentz Network

kristin.heuer@vincentz.net

Tel. +49 511 9910-272

Unsere Buchempfehlung:

FL Bibliothek Lack von A bis Z

Lack von A bis Z

Diese Veranstaltungen könnten sie auch interessieren!

Lackkunde für Kaufleute 2021

6. - 08. Okt 2021 // Paderborn

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK