Created with Sketch.

08. Feb 2021 // Markt & Branche

Sto erwirbt die restlichen Anteile der Jonas Farbenwerke

Die Sto-Gruppe wird - vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts - voraussichtlich mit Wirkung zum 28. Februar 2021 die restlichen 50,2 % Anteile der Jonas Farbenwerke übernehmen.
Jonas ist besonders bei Produkten für den Innenbereich und die Renovierung gut aufgestellt.
Bildqelle: Xavier - stock.adobe.com (Symbolbild).

Das Familienunternehmen Jonas beschäftigt Mit 88 Mitarbeiter und hat seine Schwerpunkte im Bereich Wandfarben und anderen wasserbasierten Beschichtungsprodukten im deutschen Profimarkt. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen zum Spezialisten von Farben in Kundenaufmachungen entwickelt.  Jonas verfügt über ein Werk in Wülfrath.

Die Sto-Gruppe baut seit dem Jahr 2002 neben dem klassischen Direktvertrieb gezielt einen zweiten Distributionskanal für ausgewählte Produkte auf, die über den Fach- und Großhandel angeboten werden. Mit der Firma Südwest Lacke und Farben in Böhl-Iggelheim, dem Lack-Spezialisten innerhalb des Sto-Konzerns, ist die Unternehmensgruppe hier bereits vertreten und investiert derzeit am Standort Böhl-Iggelheim in ein neues Logistikzentrum.

Produkte für Innenbereich und Renovierung

Als Teil der 2 langfristigen Strategie will Sto diesen Vertriebsweg sukzessive erweitern und sich zu einem der führenden Anbieter entwickeln. Der Partner Jonas, mit welchem man in den vergangenen Jahren bereits kooperiert hat, soll maßgeblich zu diesem zu diesem Ziel beitragen: Während die Kernkompetenzen von Sto vor allem im Bereich der Fassade liegen, ist Jonas besonders bei Produkten für den Innenbereich und die Renovierung gut aufgestellt und gewinnt hier seit Jahren neue Kunden.

Durch die Intensivierung der Zusammenarbeit soll Jonas von wichtigen Kompetenzen der Sto-Gruppe wie beispielsweise der Digitalisierung oder der internationalen Beschaffung profitieren können. Die Sto-Gruppe will das Unternehmen unter der Leitung des langjährigen Geschäftsführers Axel Rouenhoff weiterentwickeln. Die Jonas Farbenwerke sollen dabei ebenso wie die Südwest Lacke + Farben als unabhängige Tochtergesellschaften ihre Position am europäischen Farbenmarkt ausbauen.

Zeitschriftenabo

FARBE UND LACK

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK