Created with Sketch.

01. Mai 2020 // Köpfe & Karrieren

Prof. Thomas Brock wird 70

Promovierter Chemiker lehrte viele Jahre lang an der Hochschule Niederrhein. Der Lackbranche ist er auch weiterhin sehr verbunden. 

Feiert bald runden Geburtstag: Prof. Thomas Brock.

Prof. Thomas Brock feiert am 30. Mai seinen 70. Geburtstag. Der promovierte Chemiker übernahm 1995 an der Hochschule Niederrhein die Professur für Lacktechnologie. Zuvor war er in der Druckfarbenindustrie und zehn Jahre bei der Herberts GmbH (heute: Axalta) in der Autolack-Entwicklung und -Markteinführung tätig gewesen. Von 2006 bis 2011 war er Vorsitzender und von 2012 bis 2014 stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe Lackchemie der GDCh. Seit 2010 ist er im FATIPEC-Board sowie Chairman des European Scientific Committee und somit Mit-Organisator der zweijährlichen ETCC-Kongresse, im Augenblick also aktiv für ETCC 2020 in Krakau (www.etcc2020.org). Außerdem hat Prof. Brock Lehraufträge an der Dualen Hochschule in Mosbach/BW und an der TU in Krakau.

Im Jahr 2009 erhielt er den Ehrenpreis der Stadt Krefeld als "Humorvollster Bürokrat". Manch einem ist er noch mit seinen humorvollen Weihnachtsvorlesungen und anderen "Alchemie"-Beiträgen in Erinnerung, bis hin zur Goldherstellung und "Anagramm-Chemie". Thomas Brock ist Co-Autor des Standardwerks "Lehrbuch der Lacktechnologie”, des (online-) Römpp-Lexikons "Chemie” und des "Kittel: Lehrbuch der Lacke und Beschichtungen". Sein Name steht auf zahlreichen Patenten, Veröffentlichungen und Vorträgen, seit 30 Jahren auch im Rahmen der fachlichen Weiterbildung.

In FARBE UND LACK 11/2018 veröffentlichten wir dieses ausführliches Porträt: "Was macht eigentlich Prof. Thomas Brock?"

Bücher

Holzbeschichtung

In diesem Fachbuch werden klassische Lacke auf CN-Basis, strahlenhärtende Systeme und moderne Pulverlacke für die Beschichtung von Holz, MDF und Papierfolien beschrieben. Richtrezepturen und aktuelle Verfahrensabläufe für die Holz- und Holzwerkstoffbeschichtung werden detailliert dargestellt. Auch marktwirtschaftlichen Aspekten - gleichermaßen ökologisch und ökonomisch - tragen die Autoren Rechnung. Des Weiteren werden die Lackapplikation und Lackrückgewinnung sowie Trocknungs- und Härtungsverfahren, Qualitätsprüfung und -kontrolle erläutert. Ein umfassendes Basiswerk für die Praxis der Holzbeschichtung.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK