Created with Sketch.

03. Mrz 2016 // Anwendungsgebiete

Neue Methode zum 3D-Druck mit Beton vorgestellt

Ein Team aus vier Master Studenten hat ein Projekt ins Leben gerufen, um einen neuen Ansatz für 3D-gedruckte Betonstrukturen zu erforschen.

Hier entsteht ein Objekt im 3D-Druck aus Beton. Quelle: Amalgamma

Das Team von Amalgamma zeigt ein neues Verfahren für den 3D-Druck mit Beton. In einem Video präsentieren die Studenten sowohl den 3D-Betondrucker als auch bereits gefertigte Objekte.

Methode verbindet zwei bekannte Technologien

Die neue Methode verbindet zwei existierende Technologien miteinander. Ein Extruder trägt das Zementgemisch auf, der an einem industriellen Roboterarm montiert ist und eine Auflösung von 1 cm bietet. Nach jeder gedruckten Betonschicht folgt eine Lage Granulat als Stützstruktur, was den Druck von Überhängen ermöglicht und eine höhere Auflösung erreicht. Auf diese Weise lassen sich volumetrische und vielfältige Designformen herstellen.

Bindemittel verbessert Druckergebnisse

Für eine Verbesserung der Druckergebnisse sorgt ein Bindemittel während des 3D-Drucks für eine Aushärtung des Granulats in bestimmten Bereichen. Dies erlaubt den Druck von 3D-Betonobjekten aus zwei verschiedenen Materialien.

Leistungstarke Lacke

Bücher

Leistungsstarke Lacke formulieren

Heutige Lacksysteme müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen: vom stabilen Farbeffekt bis hin zum Korrosionsschutz. Ein umfassendes Verständnis, sowohl über die in einer Formulierung verwendeten Komponenten als auch über die Wechselwirkungen dieser untereinander, ist dazu unabdingbar. Auch der Produktionsprozess, das Beschichtungsverfahren und die Bedingungen bei der Filmbildung bestimmen das Eigenschaftsprofil der Beschichtung. In diesem Buch werden Lackchemikern oder Formulierungsspezialisten Prinzipien an die Hand gegeben, wie die Eigenschaften einer Beschichtung gezielt beeinflusst werden können. Ebenso soll dieses Wissen dazu dienen, Fehler zu vermeiden oder diese schnell zu korrigieren.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK