Created with Sketch.

25. Nov 2022 // Köpfe & Karrieren

Dr. Thorsten Dreier wird Technologievorstand von Covestro

Aufsichtsrat bestimmt Nachfolger von Dr. Klaus Schäfer einstimmig.

Übernimmt Nachfolge von Dr. Klaus Schäfer zum 1. Juli 2023: Dr. Thorsten Dreier.
Übernimmt Nachfolge von Dr. Klaus Schäfer zum 1. Juli 2023: Dr. Thorsten Dreier.
Bildquelle: Covestro

Der Aufsichtsrat von Covestro hat Dr. Thorsten Dreier einstimmig zum neuen Technologievorstand des Unternehmens ernannt. Der 49-Jährige übernimmt zum 1. Juli 2023 das Amt von Dr. Klaus Schäfer, der seinen auslaufenden Vertrag jüngst um ein halbes Jahr verlängert hatte, um für Covestro die personelle Stabilität in einer angespannten energiepolitischen Marktsituation zu sichern. 

„Dr. Thorsten Dreier hat seit zwanzig Jahren seine technologische Expertise, Kundenfokus, Marktorientierung und Managementqualitäten in unserem Unternehmen mit großem Erfolg unter Beweis gestellt. Er hat damit die Entwicklung von Covestro entscheidend geprägt", sagte Dr. Richard Pott, Aufsichtsratsvorsitzender von Covestro. „Er ist somit ein idealer Nachfolger als Technologievorstand und wird die Transformation von Covestro in Richtung Kreislaufwirtschaft und Klimaneutralität weiter erfolgreich vorantreiben." 

In seiner Rolle als Technologievorstand übernimmt Dreier zukünftig die Verantwortung für die Unternehmensfunktionen Process Technology, Engineering, Group Health, Safety & Environment sowie Group Procurement. Er wird in den kommenden Monaten gemeinsam mit Dr. Schäfer die reibungslose Übernahme der Amtsgeschäfte vorbereiten und sich mit allen Aufgaben seines zukünftigen Verantwortungsbereichs vertraut machen. 

Übrigens: Sie suchen ebenfalls eine neue Herausforderung in der Lackindustrie? Werfen Sie einen Blick auf FARBEUNDLACK // JOBS und informieren Sie sich über neue Stellenangebote in der Branche!
Jetzt FARBEUNDLACK // JOBS besuchen!

Leistungstarke Lacke

Bücher

Leistungsstarke Lacke formulieren

Heutige Lacksysteme müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen: vom stabilen Farbeffekt bis hin zum Korrosionsschutz. Ein umfassendes Verständnis, sowohl über die in einer Formulierung verwendeten Komponenten als auch über die Wechselwirkungen dieser untereinander, ist dazu unabdingbar. Auch der Produktionsprozess, das Beschichtungsverfahren und die Bedingungen bei der Filmbildung bestimmen das Eigenschaftsprofil der Beschichtung. In diesem Buch werden Lackchemikern oder Formulierungsspezialisten Prinzipien an die Hand gegeben, wie die Eigenschaften einer Beschichtung gezielt beeinflusst werden können. Ebenso soll dieses Wissen dazu dienen, Fehler zu vermeiden oder diese schnell zu korrigieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK