Created with Sketch.

25. Nov 2022 // Anwendungsgebiete

Beschichtung für wasser- und ölbeständiges Papier

In einer kürzlich durchgeführten Studie wird eine zweischichtige Beschichtung aus Zellulosenanofibrillen und Polydimethylsiloxan zur Herstellung von Papier mit hohen Barriereeigenschaften und hervorragender Wasser- und Ölbeständigkeit beschrieben.
Eine Papiertüte mit Reis.
Die Beschichtung hat ein großes Potenzial für die Herstellung von fluorfreien, wasser- und ölbeständigen Materialien mit hoher Barrierewirkung im Bereich der Lebensmittelverpackung. 
Bildquelle: congerdesign - Pixabay (Symbolbild).

Verpackungsmaterialien auf Papierbasis haben aufgrund ihrer biologischen Abbaubarkeit, Ungiftigkeit und Erneuerbarkeit große Beachtung gefunden. Herkömmliches Papier mit schlechter Wasser- und Ölabweisung schränkt jedoch seine Anwendung bei Lebensmittelverpackungen ein. In der neuen Studie wurde herkömmliches Papier, das mit Zellulose-Nanofibrillen (CNF) und einer Mischung aus Polydimethylsiloxan (PDMS) und CNF-Mikropartikeln (CNFmp) beschichtet wurde, zu einem hydrophoben und oleophoben Material auf Papierbasis. Die auf das Papier aufgetragene CNF-Schicht kann die poröse Oberfläche ausfüllen, wodurch die Barriereeigenschaften verbessert werden, und die Hydrophilie dieser Schicht trägt zur Ölbeständigkeit bei.

Lebensmittelverpackungen

Das Papier wies eine ausgezeichnete Zugfestigkeit, hohe Hydrophobie, Ölbeständigkeit und Gasbarriere auf. Nach Ansicht der Forscher birgt ihre Arbeit ein großes Potenzial für die Herstellung von fluorfreien, wasser- und ölbeständigen Materialien mit hoher Barrierewirkung im Bereich der Lebensmittelverpackung.

Die Studie wurde in Progress in Organic Coatings, Volume 172, November 2022, veröffentlicht.

Leistungstarke Lacke

Bücher

Leistungsstarke Lacke formulieren

Heutige Lacksysteme müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen: vom stabilen Farbeffekt bis hin zum Korrosionsschutz. Ein umfassendes Verständnis, sowohl über die in einer Formulierung verwendeten Komponenten als auch über die Wechselwirkungen dieser untereinander, ist dazu unabdingbar. Auch der Produktionsprozess, das Beschichtungsverfahren und die Bedingungen bei der Filmbildung bestimmen das Eigenschaftsprofil der Beschichtung. In diesem Buch werden Lackchemikern oder Formulierungsspezialisten Prinzipien an die Hand gegeben, wie die Eigenschaften einer Beschichtung gezielt beeinflusst werden können. Ebenso soll dieses Wissen dazu dienen, Fehler zu vermeiden oder diese schnell zu korrigieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK