Created with Sketch.

03. Jun 2022 // Produktion & Labor

Kombination von Epoxidharz- und Zementsystemen bei der Fußbodentechnik

Eine aktuelle Arbeit widmet sich chemischen und mechanischen Eigenschaften von dekorativen, selbstnivellierenden Bodenbelägen auf Basis von epoxidharzmodifizierter Zementtechnologie.
Mit steigendem Zementgehalt verschlechtert sich im Allgemeinen die Optik, während es zeitgleich zu einer Verbesserung der mechanischen Eigenschaften kommt.
Bildquelle: Darkmoon_Art - Pixabay (Symbolbild).

Ein neuartiger Ansatz zur Ausnutzung der positiven Eigenschaften von Epoxidharz- und Zementsystemen im Bereich der Fußbodentechnik ist die Kombination der beiden Technologien. In einer aktuellen Arbeit wurden die chemischen und mechanischen Eigenschaften von Bodenbelägen auf Basis von epoxidharzmodifizierter Zementtechnologie untersucht. Die Bewertung der Eigenschaften erfolgte dabei mittels verschiedenster Prüfmethoden. Diese reichten von der Beurteilung optischer Aspekte, anhand von sichtbaren Merkmalen an der Oberfläche, über mechanischen Prüfungen bis hin zu Überprüfung von Beständigkeit gegenüber Chemikalien.

Wahl des Amins hat großen Einfluss auf die resultierende Optik

Im ersten Schritt wurde der Einfluss verschiedener Amine auf die resultierende Optik untersucht. Auf Grundlage dieser Ergebnisse wurde eine Vorauswahl der Amine für die weitere Studie getroffen. Die Beobachtungen weisen darauf hin, dass die Wahl des Amins einen großen Einfluss auf die resultierende Optik hat. Bei der Verwendung von Addukten konnten die besten Ergebnisse erzielt werden.  Mit diesen Amin-Addukten erfolgte im Anschluss eine Untersuchung zum Einfluss des Mischungsverhältnisses, im Amin-Epoxid Anteil, im Wasser-Zement Anteil sowie einer Kombination beider. Es wurde festgestellt, dass im Allgemeinen durch die Veränderung der Mischungsverhältnisse nur wenig Verbesserung in den Ergebnissen der verschiedenen Prüfungen erzielt werden kann.

Abschließend erfolgte eine Untersuchung zu den Änderungen im Mischungsverhältnis im Zement-Sand Anteil und dessen Auswirkung. Die Resultate weisen darauf hin, dass sich mit steigendem Zementgehalt im Allgemeinen, die Optik der Beschichtung verschlechtert, während es zeitgleich zu einer Verbesserung der mechanischen Eigenschaften kommt.

Die Studie wurde durchgeführt von Nadine Beck als Bachelorarbeit an der Hochschule Esslingen. Sie unterliegt einer Sperrfrist bis zum 06.01.2027.

Leistungstarke Lacke

Bücher

Leistungsstarke Lacke formulieren

Heutige Lacksysteme müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen: vom stabilen Farbeffekt bis hin zum Korrosionsschutz. Ein umfassendes Verständnis, sowohl über die in einer Formulierung verwendeten Komponenten als auch über die Wechselwirkungen dieser untereinander, ist dazu unabdingbar. Auch der Produktionsprozess, das Beschichtungsverfahren und die Bedingungen bei der Filmbildung bestimmen das Eigenschaftsprofil der Beschichtung. In diesem Buch werden Lackchemikern oder Formulierungsspezialisten Prinzipien an die Hand gegeben, wie die Eigenschaften einer Beschichtung gezielt beeinflusst werden können. Ebenso soll dieses Wissen dazu dienen, Fehler zu vermeiden oder diese schnell zu korrigieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK