Created with Sketch.

13. Jun 2022 // Markt & Branche

Akzo Nobel will Aktivitäten von Kansai Paint übernehmen

Akzo Nobel will seine Präsenz in Afrika weiter ausbauen und hat sich mit Kansai Paint auf die Übernahme von deren Farben- und Lackaktivitäten in der Region geeinigt.
Der afrikanische Kontinent als stilisierte Grafik.
Der Abschluss der Übernahme wird im Laufe des Jahres 2023 erwartet. 
Bildquelle: vavitis - Pixabay (Symbolbild).

Kansai Paint ist in 12 Ländern Afrikas vertreten und erzielt dort einen konsolidierten Umsatz von rund 280 Millionen Euro. Die geplante Übernahme umfasst Innen- und Außenfarben, Fahrzeug- und Schutzbeschichtungen sowie Beschichtungen für Holz und Coils.

"Wir freuen uns darauf, unser Know-how zu bündeln"

"Die Übernahme der Aktivitäten von Kansai Paint in der Region wird uns helfen, unser Farben- und Lackgeschäft in Afrika weiter auszubauen und eine starke Plattform für zukünftiges Wachstum zu schaffen", sagt Thierry Vanlancker, CEO von Akzo Nobel. "Kansai Paint teilt unser Engagement für Innovation und Nachhaltigkeit, und wir freuen uns darauf, unser Know-how zu bündeln, was zu einer breiteren Palette an innovativen Produkten und nachhaltigeren Lösungen für unsere Kunden führen wird."

Der Abschluss der Übernahme, die noch der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden bedarf, wird im Laufe des Jahres 2023 erwartet.

Zeitschriftenabo

FARBE UND LACK

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK