Created with Sketch.

29. Jun 2022 // Markt & Branche

Akzo Nobel erweitert Kapazitäten für wasserbasierte Strukturlacke

Akzo Nobel hat am Standort Songjiang in Shanghai, China, in eine neue Produktionslinie für wasserbasierte Strukturlacke investiert. Seit Anfang 2021 wurden fast 7,5 Millionen Euro in den Standort Songjiang investiert.
Ein Luftbild der Akzo-Nobel-Anlage in in Shanghai, China.
In der neuen 2.500 Quadratmeter großen Anlage werden Produkte für verschiedene Märkte produziert.
Bildquelle: Akzo Nobel.

Der Standort ist eines von vier Werken für wasserbasierte Dekorfarben in China und eines der größten des Unternehmens weltweit. In der neuen 2.500 Quadratmeter großen Anlage werden Produkte für verschiedene Märkte wie Inneneinrichtung, Architektur und Freizeit hergestellt. Die neue Produktionslinie verfügt über ein fortschrittliches System, das die VOC-Emissionen senkt. Zu den weiteren jüngsten Projekten gehören die Einführung neuer Solarenergiesysteme und eine stärker automatisierte Hochgeschwindigkeitsabfüllanlage.

"Riesiges Potenzial"

"Als größter Einzelmarkt von Akzo Nobel hat China ein riesiges Potenzial", sagt Mark Kwok, Akzo Nobels Präsident von China/Nordasien und Business Director für Decorative Paints China/Nordasien. "Die neue Produktionslinie wird dazu beitragen, unsere führende Position bei Farben und Beschichtungen in China zu stärken, indem wir neue Märkte erschließen und unsere strategischen Ambitionen im Bereich Grow & Deliver weiter vorantreiben."

Es wird erwartet, dass die Beschichtungsindustrie in China weiter expandiert, was vor allem auf die zunehmende Konzentration des Landes auf Energieeinsparung und Emissionsreduzierung zurückzuführen ist. "Unsere neue Produktionslinie wird uns nicht nur in die Lage versetzen, die Marktnachfrage besser zu befriedigen, sondern auch dazu beitragen, unsere Lieferkette zu optimieren, damit wir unsere Kunden effizienter und effektiver bedienen können", fügt Fred Moreux, Akzo Nobel's Asia Manufacturing Director, hinzu.

Leistungstarke Lacke

Bücher

Leistungsstarke Lacke formulieren

Heutige Lacksysteme müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen: vom stabilen Farbeffekt bis hin zum Korrosionsschutz. Ein umfassendes Verständnis, sowohl über die in einer Formulierung verwendeten Komponenten als auch über die Wechselwirkungen dieser untereinander, ist dazu unabdingbar. Auch der Produktionsprozess, das Beschichtungsverfahren und die Bedingungen bei der Filmbildung bestimmen das Eigenschaftsprofil der Beschichtung. In diesem Buch werden Lackchemikern oder Formulierungsspezialisten Prinzipien an die Hand gegeben, wie die Eigenschaften einer Beschichtung gezielt beeinflusst werden können. Ebenso soll dieses Wissen dazu dienen, Fehler zu vermeiden oder diese schnell zu korrigieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK