Created with Sketch.

25. Nov 2021 // Produktion & Labor

Recycelbarer Katalysator für die Herstellung von dehydriertem Rizinusöl

Forscher haben KHSO4 als wiederverwendbaren Katalysator für die Herstellung von dehydriertem Rizinusöl zur Verwendung in Alkydharzen untersucht und festgestellt, dass er mit einer geringen Abnahme der Aktivität wiederverwendet werden kann.
Aus dehydriertem Rizinusöl wurde ein hochwertiges Alkydharz gewonnen. 
Bildquelle: DEZALB - Pixabay (Symbolbild).

Die Trocknung von Rizinusöl erfolgte mit KHSO4 bei 230 °C und 190 Minuten. Der KHSO4-Katalysator kann bei der Dehydratisierung von Rizinusöl mit einer geringen Aktivitätsabnahme wiederverwendet werden, d. h. nach der fünften Wiederverwendung wurde eine Umwandlung von 81 % erreicht. Dieser Aktivitätsverlust kann durch eine geringe Zugabe von frischem Katalysator kompensiert werden. Diese langsame Deaktivierung des Katalysators war auf eine Abnahme seines Säuregehalts zurückzuführen, da KHSO4 während der Reaktion teilweise und langsam in K2SO4 und K2S2O7 umgewandelt wurde, wobei Wasser, SO3 und SO2 freigesetzt wurden.

Gute Eigenschaften

Aus dehydriertem Rizinusöl wurde ein Alkydharz mit einem Säureindex von weniger als 10 mg KOH/g gewonnen. Dieses Harz weist ähnliche Eigenschaften wie ein handelsübliches Harz auf, z. B. Gardner-Farbe, nichtflüchtige Verbindungen und Garner-Viskosität. Der aus dem dehydrierten Rizinusölharz gewonnene Film wies die gleichen Eigenschaften wie ein handelsübliches Harz auf.

Die Studie wurde in Progress in Organic Coatings, Band 161, Dezember 2021, veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK