Created with Sketch.

18. Mai 2021 // Markt & Branche

Axalta erweitert Anlage für wasserbasierte Beschichtungen

Axalta Coating Systems hat die Erweiterung seines Werks für wasserbasierte Lacke in Jiading, Shanghai, China, abgeschlossen.
Die neuen Anlagen sollen dieProduktionskapazität des Werkes mehr als verdoppeln.
Bildquelle: Axalta.

Der erweiterte Standort ist darauf ausgelegt, die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Beschichtungslösungen für die Automobil-, Nutzfahrzeug- und Industriemärkte in China und der Region Asien-Pazifik zu decken.

Verdoppelung der Produktivität des Werks

Die Erweiterung umfasst neue zusätzliche Kapazitäten für wasserbasierte Basecoats, Primer und Kleinserien. Die neuen Produktionsanlagen, zusätzlich zu zwei neuen Lagerhallen, sollen die Produktionskapazität des Werkes für wasserbasierte Lacke in Jiading mehr als verdoppeln. Laut Axalta optimiert die Anlage die Produktivität durch fortschrittliche Automatisierung, maximiert die Nutzung von Rohstoffen und beschleunigt die Produktionszykluszeit, während die Umweltauswirkungen des Produktionsprozesses minimiert werden.

"Unsere Investition in Wasserlacke verkörpert die Prinzipien einer nachhaltigen Produktion und stellt gleichzeitig sicher, dass wir unsere Produktivitäts- und Rentabilitätsziele weiterhin erreichen", sagte Barry Snyder, Senior Vice President und Chief Operations and Supply Chain Officer. "Axalta wird auch weiterhin Investitionen in China tätigen, die unsere Präsenz und Fähigkeiten erweitern, um die wachsenden Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen."

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK