Created with Sketch.

05. Mrz 2021 // Markt & Branche

Dörken eines der "Innovativsten Unternehmen Deutschlands 2021"

Das Wirtschaftsmagazins "Capital" hat in Zusammenarbeit mit dem Daten- und Analyse-lnstitut Statistica Dörken als herausragender Innovator ermittelt.

Befragt wurden für die Studie mehr als 3.200 Innovationsexperten, die Unternehmen ihrer Branchen bewerten sollten.
Bildquelle: jarmoluk - Pixabay (Symbolbild).

473 Unternehmen aus 20 Branchen und Industriebereichen - von der Automobilindustrie über den Finanzsektor bis hin zur Kommunikations- und Technologiebranche - dürfen sich zu den innovativsten Unternehmen des Landes zählen. Dörken wurde dabei in der Rubrik „Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen“ unter den Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern eingeordnet. Befragt wurden für die Studie mehr als 3.200 Innovationsexperten, die Unternehmen ihrer Branchen bewerten sollten. Zentrale Aspekte der Befragung waren die lnnovationsbereiche „Produkte & Dienstleistungen“, „Prozessinnovationen“ und „Unternehmenskultur“.

Technologisch relevantes Patentportfolio

Ergänzend zum Gesamtergebnis wird in der Studie auch die durchschnittliche technologische Relevanz eines Patentportfolios (kurz: Patentrelevanz) als ein weiterer Indikator ausgewiesen. Sie basiert darauf, wie häufig die Patente in anderen Patenten zitiert werden, nivelliert um bestimmte Faktoren. Diese Zusatzinformation des international führenden Analyseunternehmens PatentSight ist auch für Dörken verfügbar, das als Unternehmen mit technologisch relevantem Patentportfolio mit zwei Punkten als besonders relevant eingestuft wurde.

„Wir freuen uns sehr über diese herausragende Bewertung - gerade in Corona-Zeiten“, so Dörken-Vorstand Thorsten Koch. „Sie ist der Lohn für eine Innovationskultur, die wir bewusst über alle Ebenen hinweg pflegen und leben. Und sie bestärkt uns einmal mehr darin, unsere Expertise mit Engagement, Mut und Zuversicht auch unter den zurzeit schwierigen Rahmenbedingungen weiter auszubauen.“

Bücher

Holzbeschichtung

In diesem Fachbuch werden klassische Lacke auf CN-Basis, strahlenhärtende Systeme und moderne Pulverlacke für die Beschichtung von Holz, MDF und Papierfolien beschrieben. Richtrezepturen und aktuelle Verfahrensabläufe für die Holz- und Holzwerkstoffbeschichtung werden detailliert dargestellt. Auch marktwirtschaftlichen Aspekten - gleichermaßen ökologisch und ökonomisch - tragen die Autoren Rechnung. Des Weiteren werden die Lackapplikation und Lackrückgewinnung sowie Trocknungs- und Härtungsverfahren, Qualitätsprüfung und -kontrolle erläutert. Ein umfassendes Basiswerk für die Praxis der Holzbeschichtung.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung
OK