Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Wasserlösliche grüne Korrosionsinhibitoren...

Mittwoch, 12. August 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Wasserlösliche grüne Korrosionsinhibitoren für Baustahl

Dienstag, 21. Juli 2020

Eine experimentelle und rechnergestützte Studie untersucht Penicillamin und Cystein als grüne Korrosionsinhibitoren für Baustahl.

Penicillamin und Cystein wurden als grüne Korrosionsinhibitoren für Baustahl getestet. Bildquelle: belov1409 - stock.adobe.com (Symbolbild).

Penicillamin und Cystein wurden als grüne Korrosionsinhibitoren für Baustahl getestet. Bildquelle: belov1409 - stock.adobe.com (Symbolbild).

Die Aminosäure Cystein ist als wirksamer grüner Korrosionshemmer bekannt. Aufgrund der strukturellen Ähnlichkeit zwischen d-Penicillamin (PA) und Cystein erwarteten die Wissenschaftler, dass PA auch als Grünkorrosionsinhibitor wirkt.

Sie beschreiben die Korrosionsinhibierungsfähigkeit von PA und L-Cystein (Cys) auf dem Baustahl in 1 M HCl unter Verwendung von potentiodynamischer Polarisation, elektrochemischer Impedanzspektroskopie (EIS) und Rasterelektronenmikroskopie (REM).  Die Experimente wurden in verschiedenen Konzentrationen von Cys und PA und mit verschiedenen Immersionszeiten durchgeführt.

Wirksame Korrosionsinhibitoren

Die Ergebnisse legten nahe, dass sowohl Cys als auch PA als wirksame Korrosionsinhibitoren verwendet werden können. PA und Cys sind Inhibitoren gemischten Typs; allerdings beeinflusste PA signifikant nur die kathodische Reaktion.

Die Studie wurde veröffentlicht in Progress in Organic Coatings, Volume 142, May 2020.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren