Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Tribologische Eigenschaften von Polyimid-G...

Dienstag, 01. Dezember 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Tribologische Eigenschaften von Polyimid-Graphen-Verbundbeschichtungen bei erhöhten Temperaturen

Mittwoch, 24. Juni 2020

Ein neuee Arbeit konzentriert sich auf die Entwicklung einer Polyamidsäure (PAA) aus Polyimid (PI) und PI mit Graphengehalt (PI/GP) auf gehärtetem Stahl 100CR6 ESU.

Der Gehalt von 3 Gew.-% GP im PI ist die optimale Belastung für die niedrigste Reibung und den geringsten Verschleiß bei RT und erhöhten Temperaturen. Bildquelle: totojang1977 - stock.adobe.com (Symbolbild).
Der Gehalt von 3 Gew.-% GP im PI ist die optimale Belastung für die niedrigste Reibung und den geringsten Verschleiß bei RT und erhöhten Temperatur...

Das tribologische Testergebnis des reinen PI und PI/GP gegen eine Kugel aus 100Cr6-Stahl bei Raumtemperatur (RT) und erhöhten Temperaturen (50 °C, 100 °C, 150 °C, 200 °C) zeigt, dass die Zugabe von GP die Reibungsreduzierung und die Verschleißfestigkeit von PI aufgrund der hervorragenden Schmiereigenschaften von GP deutlich verbessert.

Der Gehalt von 3 Gew.-% GP in der PI ist die optimale Beladungsgröße für die niedrigste Reibung und den geringsten Verschleiß bei RT und erhöhten Temperaturen.

Hohe Verschleißfestigkeit des PI/GP-Verbunds

Die REM-Analyse der verschlissenen Oberflächen zeigte, dass die hohe Verschleißfestigkeit des PI/GP-Verbunds auf die Erzeugung der losen Partikel aus den Beschichtungsoberflächen zurückzuführen ist, die auf den Reibungspaaren eingebettet und dort als Schmierfilm überrollt werden konnten.

Die Studie wurde veröffentlicht in Progress in Organic Coatings, Volume 142, May 2020.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren