Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Neue Horizonte bei der Dornbiegeprüfung

Samstag, 05. Dezember 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Neue Horizonte bei der Dornbiegeprüfung

Dienstag, 23. Juni 2009

Mit dem neuen Dornbiegeprüfgerät können Bleche mit einer Breit von bis zu 10cm und Dicken bis zu 1mm gebogen werden.

Zehntner bringt ein Gerät auf den Markt, in das Standard-Probebleche ohne Zuschnitt eingelegt werden können. Mit dem "ZCY 2400" können Bleche mit einer Breite von bis zu 10 cm gebogen werden, das bedeutet, dass herkömmliche Testpanels nicht mehr zugeschnitten werden müssen. Auch dickere Probebleche stellen kein Problem zur Abtestung mit dem neuen Dorn-Design dar. So können Aluminiumbleche von 1 mm Dicke um einen 3-mm-Dorn gebogen werden, oder Stahlbleche von 1 mm Dicke um einen 4-mm-Dorn. Das Prüfgerät ist sowohl in der Ausführung gemäß ASTM D522 mit 6 Dornen als auch nach EN ISO 1519 mit 12 Dornen erhältlich.

Das neue Dornbiegeprüfgerät ist geeignet für dickere und breitere Testpanels. Quelle: Zehntner

Das neue Dornbiegeprüfgerät ist geeignet für dickere und breitere Testpanels. Quelle: Zehntner

Verwandte Links:

http://www.zehntner.com

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren