Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Nanolacke im alltäglichen Gebrauch unbeden...

Samstag, 05. Dezember 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Nanolacke im alltäglichen Gebrauch unbedenklich

Donnerstag, 11. Juni 2009

Nanoteilchen, die in einer ausgehärteten Lackschicht fest eingebunden sind, können durch die normalen, alltäglich vorkommenden Beanspruchungen einer lackierten Oberfläche nicht freigesetztwerden.

Nanolacke stellen im alltäglichen Gebrauch kein Risiko für Mensch und Umwelt dar. Foto: Bianca Bendisch/BMU

Nanolacke stellen im alltäglichen Gebrauch kein Risiko für Mensch und Umwelt dar. Foto: Bianca Bendisch/BMU

Nanoteilchen, die in einer ausgehärteten Lackschicht fest eingebunden sind, können durch die normalen, alltäglich vorkommenden Beanspruchungen einer lackierten Oberfläche nicht freigesetzt werden. Dieses Ergebnis fanden Wissenschaftler des Instituts für Verfahrenstechnik und Umwelttechnik an der Technischen Universität Dresden heraus, wie die Wissenschaftszeitschrift "Journal of Aerosol Science" berichtete. Unter der Leitung von Michael Stintz hatte die Arbeitsgruppe "Mechanische Verfahrenstechnik" die alltägliche Belastung von verschiedenen Lacksystemen im privaten Haushalt und die daraus resultierenden möglichen Freisetzungen von Nanopartikeln überprüft. Im konkreten Fall stand dabei die Simulation der Beanspruchung von beschichteten Oberflächen, wie sie zum Beispiel durch das Gehen auf Fußböden ausgelöst werden, im Mittelpunkt der Untersuchungen. Die bei den Messungen gefundenen Konzentrationen an Nanopartikeln waren so gering, dass sie an der Nachweisgrenze des verwendeten Messystems von etwa drei Partikeln pro Kubikzentimeter lagen. Der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie zog aus den Ergebnissen der Studie den Schluss, dass von lackierten Oberflächen, die Nanopartikel enthalten, im alltäglichen Gebrauch kein Risiko für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt ausgehen.

Verwandte Links:

http://www.lackindustrie.de

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren