Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Mikrokapseln eingebettet in Gleitlack

Sonntag, 01. November 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Mikrokapseln eingebettet in Gleitlack

Mittwoch, 01. September 2010

In einem neuen Gleitlacktyp wurde erstmals in einer serienreifen Formulierung die innovative Mikrokapseltechnologie eingesetzt.

Mit Schmierstoff befüllte, kugelartige Container, die in der eigentlichen Lackschicht eingebettet sind, geben unter Belastung ihre Ladung an die Reibungs- bzw. Schmierstelle ab Quelle: Bechem
Mit Schmierstoff befüllte, kugelartige Container, die in der eigentlichen Lackschicht eingebettet sind, geben unter Belastung ihre Ladung an die Re...

Mit "Berucoat MC" präsentiert Bechem einen neuen Gleitlacktyp, bei dem erstmals in einer serienreifen Formulierung die innovative Mikrokapseltechnologie eingesetzt wird. Nur unter dem Mikroskop zu erkennende, mit Schmierstoff befüllte, kugelartige Container, die in der eigentlichen Lackschicht eingebettet sind, geben unter Belastung ihre Ladung an die Reibungs- bzw. Schmierstelle ab. Es baut sich ein grifftrockener Schmierfilm zwischen den zwei beteiligten Reibungspartnern auf. Das neue Schmierstoffprodukt besticht durch seine Lebensdauer. Gegenüber den im Markt verfügbaren Hochleistungs-Gleitlacken, die auf der Zugabe von Festschmierstoffen basieren, weist der neue Mikrokapsellack laut Hersteller eine bis zu drei Mal längere Lebensdauer auf. Der Lack bietet eine hohe Arbeitssicherheit, da z.B. brennbare Lösemitteldämpfe nicht entstehen können. Eingebettet in einen wasserbasierten Lack lassen sich die Mikrokapseln gezielt an der zu schmierenden Stelle auftragen. Wie bei konventionellen Gleitlacken sind das Tauchen, Sprühen und die Massenschüttgutbeschichtung mögliche Aufbringungstechniken.

Verwandte Links:

http://www.bechem.com

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren