Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Haifischhaut-Strukturen reduzieren den Str...

Freitag, 23. August 2019
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Haifischhaut-Strukturen reduzieren den Strömungswiderstand

Montag, 07. Dezember 2009

Das Verbundprojekt "Hai-Tech unter der Leitung des Fraunhofer IFAM erreichte einen Meilenstein auf dem Weg zum Ziel - die Entwicklung einer kostengünstigen und verfahrenstechnisch abgesichertenSystemlösung zur Beschichtung von Schiffskörpern mit strömungswiderstandsreduzierenden Lacksystemen.

Haifischhaut senkt den Strömungswiderstand Quelle: Fraunhofer IFAM

Haifischhaut senkt den Strömungswiderstand Quelle: Fraunhofer IFAM

Das Verbundprojekt "Hai-Tech" unter der Leitung des Fraunhofer IFAM erreichte einen Meilenstein auf dem Weg zum Ziel - die Entwicklung einer kostengünstigen und verfahrenstechnisch abgesicherten Systemlösung zur Beschichtung von Schiffskörpern mit strömungswiderstandsreduzierenden Lacksystemen. Die Experten führten den Versuch zur Messung des Strömungswiderstands im Hydrodynamik- und Kavitationstunnel (HYKAT) bei der Hamburgischen Schiffbau-Versuchsanstalt GmbH HSVA durch. Hierfür untersuchten sie einen für den Versuch angefertigten torpedoförmigen Körper zunächst mit glatter und anschließend mit strukturierter Oberfläche mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 m/s. Das Ergebnis: Bei dem Versuchskörper mit strukturierter Oberfläche wurde bei der maximal erreichten Strömungsgeschwindigkeit von 10 m/s gegenüber der unstrukturierten Oberfläche eine Reibungswiderstandsreduzierung von mehr als 5 % gemessen. Die Potenziale lassen sich für eine Drosselung der Maschinenleistung der Schiffe - verbunden mit Kraftstoffersparnis - oder im Umkehrschluss für eine Erhöhung der Fahrtgeschwindigkeit nutzen.

Verwandte Links:

http://www.ifam.fraunhofer.de

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren