Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Gemeinsame Nanopartikel-Aktivitäten

Samstag, 05. Dezember 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Gemeinsame Nanopartikel-Aktivitäten

Dienstag, 23. Juni 2009

Das Ziel des Nanopartikelprojekts "piano" ist es, den Sprung vom Labormaßstab zu einer hocheffizienten, flexiblen, großtechnischen Bereitstellung zu entwickeln.

Grüne Nanowürfel Quelle: BASF

Grüne Nanowürfel Quelle: BASF

"Ganz klein ganz groß" - unter diesem Motto starteten das Fraunhofer IWS Dresden und die IABG ihre von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) geförderten Aktivitäten im Bereich Nanopartikel mit dem Projektvorhaben "piano" (pulverförmige nanoskalige Feststoffe). In diesem auf 3 Jahre angelegten Verbundprojekt soll der Sprung von der Erzeugung von Nanopartikeln im derzeitigen Labormaßstab hin zu einer hocheffizienten und flexiblen großtechnischen Bereitstellung vollzogen werden. Parallel dazu wird ein aufeinander abgestimmtes Gesamtsystem von Prozess- und Qualitätsüberwachung entwickelt. Basierend auf neuer Atmosphärendruck-Plasmatechnologie (ADP-Technologie) soll die Möglichkeit einer Aufskalierung des Prozesses erforscht werden. Im Fokus dieses Projektes steht also nicht die Entwicklung neuer Materialsysteme, sondern die Entwicklung der Grundlage zur großtechnischen Herstellung der an anderer Stelle entwickelten Materialien.

Verwandte Links:

http://www.iws.fraunhofer.de/

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren