Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Flüssigkeitsmobilität auf superbenetzbaren...

Donnerstag, 20. Juni 2019
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Flüssigkeitsmobilität auf superbenetzbaren Oberflächen für Anwendungen in Energie und Umwelt

Donnerstag, 03. Januar 2019

Wissenschaftler untersuchten kürzllich die Flüssigkeitsmobilität auf superbenetzbaren Oberflächen für Anwendungen in Energie und Umwelt.

Wissenschaftler untersuchten kürzlich verschiedene Mechanismen im Zusammenhang mit der Flüssigkeitsmobilität auf superbenetzbaren Materialien. Quelle: ju1959jjj / Pixabay.
Wissenschaftler untersuchten kürzlich verschiedene Mechanismen im Zusammenhang mit der Flüssigkeitsmobilität auf superbenetzbaren Materialien. Quel...

Die Mobilität von Flüssigkeiten auf superbenetzbaren Materialien ist von Interesse für eine verbesserte Wärmeübertragung, Selbstreinigung, Antifouling, Anti-Icing, Wassergewinnung und Öl-Wasser-Trennung. Wissenschaftler untersuchten verschiedene Mechanismen im Zusammenhang mit der Flüssigkeitsmobilität auf superbenetzbaren Materialien, die einige klassische Benetzungstheorien und das Verhalten beim Flüssigkeitstransport auf biologischen Oberflächen mit speziellen Texturen umfassen.

Vertikale Bewegungen, horizontale Transporte und Grenzflächenpenetration

Anschließend werden die verschiedenen Kategorien von Flüssigkeitsverhalten auf Superbenetzbarkeitsmaterialien zusammengefasst, wobei der Schwerpunkt auf den jüngsten Fortschritten bei vertikalen Bewegungen (Tröpfchen selbsttätig antreibend und springend), horizontalen Transporten (Transport auf eindimensionalen (1D) und zweidimensionalen (2D) Materialien) und Grenzflächenpenetration (Öl-Wasser-Penetration und Wassereintritt) liegt. In diesem Sinne werden auch die neuesten Anwendungen in den Bereichen Energie und Umwelt vorgestellt, gefolgt von den Perspektiven und den wichtigsten Herausforderungen.

Die Studie wurde veröffentlicht in: Journal of Materials Chemistry A, 2019, Issue 1.

Bildquelle: Pixabay

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren