Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Europäische Kommission erlaubt Anbau gente...

Montag, 09. Dezember 2019
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Europäische Kommission erlaubt Anbau gentechnisch veränderter Kartoffeln

Montag, 08. März 2010

Geschäftsführer Dr. Utz Tillmann vom Verband der Chemischen Industrie (VCI) sieht die Entscheidung der Europäischen Kommission als Aufbruchssignal für eine Zukunftsbranche.

Die gentechnisch optimierte Kartoffel ist speziell für die industrielle Verarbeitung entwickelt worden. Sie enthält nur die Stärkekomponente Amylopektin, die zum Beispiel in der Papierherstellung oder für die Qualitätsverbesserung von Druckfarben verarbeitet wird. Konventionelle Kartoffeln enthalten dagegen bis zu 20 Prozent eine zweite Stärkeart. Damit beendet die EU in Europa eine 12 Jahre währende Zulassungsblockade für gentechnisch veränderte Pflanzen. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) und die Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) begrüßen die Entscheidung der Europäischen Kommission, den Anbau einer gentechnisch verbesserten Kartoffel zur Stärkeproduktion zu genehmigen.

Stärke wird zur Qualitätsverbesserung von Druckfarben genutzt. Quelle erwinova - Fotolia.com

Stärke wird zur Qualitätsverbesserung von Druckfarben genutzt. Quelle erwinova - Fotolia.com

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren