Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Eigenschaften von wasserbasierten, hochver...

Mittwoch, 01. April 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Eigenschaften von wasserbasierten, hochverzweigten Alkyd-Acryl-Harzen

Dienstag, 22. Oktober 2019

Ziel einer neuen Studie war es, verschiedene wasserbasierte, hochverzweigte Alkyd-Acryl-Harze (HAAR) zu präparieren und zu bewerten.

Die Forscher präparierten und bewerteten wasserbasierte, hochverzweigte Alkyd-Acryl-Harze (HAAR). Quelle: Wiski – stock.adobe.com.

Die Forscher präparierten und bewerteten wasserbasierte, hochverzweigte Alkyd-Acryl-Harze (HAAR). Quelle: Wiski – stock.adobe.com.

Diese Materialien wurden durch Miniemulsionspolymerisation aus einem hochverzweigten Alkydharz (HAR), Methylmethacrylat (MMA), Butylacrylat (BA) und Acrylsäure (AA) erhalten. Die Anteile der HAR:acryl-Monomere waren wie folgt: 50:50 (HAAR1), 40:60 (HAAR2), 30:70 (HAAR3) und 20:80 (HAAR4). Die Partikelgröße nahm mit dem Gehalt an HAR zu, aber kolloidale Stabilität, kritische Verformung, Zetapotenzial, thermische Stabilität und Härte folgten einem entgegengesetzten Verhalten.

Bessere Beständigkeit gegen Natriumhydroxidlösung

Die Reihenfolge der kolloidalen Stabilität der HAAR-Miniemulsionen war HAAR4 > HAAR3 > HAAR2 > HAAR1. Die Partikelmorphologie des HAAR war hauptsächlich Kern-Schale, aber es wurden auch Acryl- und Alkydpartikel beobachtet. Darüber hinaus zeigten alle HAAR zunächst eine Verringerung der komplexen Viskosität (η*) mit der Erhöhung der Kreisfrequenz. Die thermische Stabilität des HAR war geringer als die des HAAR. Das HAAR zeigte eine bessere Beständigkeit gegen eine 0,10 M Natriumhydroxidlösung (NaOH) als HAR.

Die Studie wurde veröffentlicht in: Journal of Coatings Technology and Research  September 2019, Volume 16, Issue 5, pp 1223–1232.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren