Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Durawood zielt auf preiswerten, ökologisch...

Dienstag, 28. Januar 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Durawood zielt auf preiswerten, ökologischen Holzschutz

Montag, 02. August 2010

Von der EU gefördertes Forschungsprojekt nutzt elektrische Gasentladung, um Holzoberflächen zu behandeln.

DURAWOOD wird dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit von Holzprodukten gegenüber neueren Materialien zu erhöhen Quelle: redagainPatti auf www.flickr.com
DURAWOOD wird dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit von Holzprodukten gegenüber neueren Materialien zu erhöhen Quelle: redagainPatti auf www.fli...

Um die Wettbewerbsfähigkeit von Holz gegenüber anderen Materialien zu steigern ist es erforderlich, eine kostengünstige Holzschutzmethode zu entwickeln, die frei von giftigen Chemikalien ist und trotzdem eine lange Haltbarkeit des Holzes gewährleistet. Durawood, ein von der EU gefördertes Forschungsprojekt, setzt sich die Entwicklung einer kostengünstigen, ökologischen und leistungsstarken Methode zum Ziel: Das so genannte Durawood-Verfahren nutzt elektrische Gasentladung (Plasma), um Holzoberflächen zu behandeln. Dadurch sollen die Oberflächeneigenschaften des Holzes verändert werden, so dass Holzschutzmittel auf dem Holz besser haften können und nur geringere Fungizid-Mengen eingesetzt werden müssen. Die neue Technologie soll einen preiswerten, langlebigen und umweltfreundlichen Holzschutz ermöglichen und die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen holzverarbeitenden Industrie stärken.

Verwandte Links:

http://www.ttz-bremerhaven.de

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren