Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Antimikrobielle, kationische Hybridbeschic...

Freitag, 03. Juli 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Antimikrobielle, kationische Hybridbeschichtungen auf Acrylatbasis

Montag, 22. Juni 2020

Wissenschaftler beschreiben die Herstellung von antimikrobiellen kationischen Kompositen auf Acrylatbasis und deren Untersuchung als antimikrobielle Beschichtungen von Innenwänden in Gebäuden.

Wissenschaftler haben ein antimikrobielles kationisches Komposit auf Acrylatbasis hergestellt. Bildquelle: Seybert - stock.adobe.com (Symbolbild).

Wissenschaftler haben ein antimikrobielles kationisches Komposit auf Acrylatbasis hergestellt. Bildquelle: Seybert - stock.adobe.com (Symbolbild).

Zunächst wurde unter Verwendung von 3-(Methacryloylamino)propyltrimethylammoniumchlorid (MPAC) und Acrylaten (BA, MMA) als Monomere ein neuartiges antimikrobielles kationisches Copolymer auf Acrylatbasis (PAM) aus einer tensidfreien Emulsionspolymerisation (SfEP) synthetisiert.

Signifikante antimikrobiellen Aktivität

Die Synthesebedingungen, Strukturen und physikalischen Eigenschaften der Copolymere (PAMs) und ihres Films (PAMs-F) wurden mittels FT-IR, REM, TEM und Kratztest untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass 6 % MPAC und 0,5 % KPS die filmbildenden Eigenschaften und die verbesserte Umwandlungsrate von PAMs ermöglichten und PAMs-F mit einer signifikanten antimikrobiellen Aktivität ausstatteten.

Darüber hinaus wurde eine auf PAMs basierende Beschichtung (PAMs-C) durch PAMs und anorganische Füllstoffe hergestellt. Die Ergebnisse zeigten, dass PAMs-C in der Lage war, die Gebäudeinnenwand vor mikrobieller Kontamination zu schützen.

Die Studie wurde in Progress in Organic Coatings, Volume 142, May 2020 veröffentlicht.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren