Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Rohstoffe  > Studie: Optimierung des Nutzens von Titand...

Mittwoch, 12. August 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Rohstoffe

Studie: Optimierung des Nutzens von Titandioxid in Lacken

Mittwoch, 29. Januar 2020

Eine aktuelle Arbeit befasst sich mit Formulierungsfaktoren, die die Lichtstreueffizienz und die Haltbarkeitsleistung von TiO2 beeinflussen.

Titandioxid wird in fast allen Lacken verwendet. Bildquelle: Kateryna_Kon – stock.adobe.com.

Titandioxid wird in fast allen Lacken verwendet. Bildquelle: Kateryna_Kon – stock.adobe.com.

TiO2 ist praktisch in jedem Labor und in jeder Produktionsstätte für Beschichtungen auf der ganzen Welt zu finden und wird in fast allen Lacken verwendet. Die Hauptaufgabe von TiO2 ist die Verbesserung von Helligkeit und Deckkraft, während es in vielen Außenfarben eine sekundäre Rolle bei der Verbesserung der Haltbarkeit spielt.

Die Wirksamkeit von TiO2 als Aufheller oder Deckkraftverstärker wird stark von den Besonderheiten der Farbformulierung und des Farbherstellungsprozesses beeinflusst. Diese Empfindlichkeit kann im Hinblick auf die Physik verstanden werden, die die Lichtstreuung bestimmt.

Was die Verbesserung der Farbbeständigkeit betrifft, so ist TiO2 ein ausgezeichneter UV-Lichtabsorber und schützt das darunter liegende Harz vor schädlicher UV-Strahlung. Dieser Vorteil kann jedoch durch die Bildung von Radikalen an der TiO2/Harz-Grenzfläche ausgeglichen werden.

Techniken zur Optimierung

Die neue Studie konzentriert sich auf die Formulierungsfaktoren, die sich auf die Lichtstreueffizienz und die Haltbarkeitsleistung von TiO2 auswirken, sowie auf Techniken zur Optimierung dieser Eigenschaften.

Die Studie wurde veröffentlicht im Journal of Coatings Technology and Research, Volume 17, Issue 1.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren