Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Rohstoffe  > Perstorp treibt Projekt zur Herstellung vo...

Montag, 16. September 2019
pdf
Wissenschaft & Technik, Rohstoffe

Perstorp treibt Projekt zur Herstellung von recyceltem Methanol voran

Freitag, 28. Juni 2019

Perstorp will in seinem schwedischen Werk in Stenungsund die mögliche Produktion von recyceltem Methanol untersuchen. So soll aus fossilen Materialien hergestelltes Methanol ersetzt werden.

Das Methanolprojekt soll das Bestreben von Perstorp, zu einer nachhaltigen Gesellschaft beizutragen, unterstützen. Bildquelle: Romolo Tavani - stock.adobe.com.
Das Methanolprojekt soll das Bestreben von Perstorp, zu einer nachhaltigen Gesellschaft beizutragen, unterstützen. Bildquelle: Romolo Tavani - stoc...

Methanol ist einer der wichtigsten Rohstoffe von Perstorp zur Herstellung von Polyolen und Formiaten, den Bausteinen vieler Konsumgüter wie Beschichtungen und Farben, Verbundwerkstoffe, Waschmittel, Klebstoffe, Kosmetika und synthetische Schmierstoffe. Methanol wird auch für Perstorps nächste Generation von phthalatfreien Weichmachern verwendet.

Nachhaltigeres, recyceltes Methanol

Industriell wird Methanol hauptsächlich aus fossilen Materialien wie Erdgas oder Kohle hergestellt. Ziel dieses Projekts ist es nicht nur, die prozessbedingten Kohlendioxidemissionen zu reduzieren, sondern gleichzeitig ein nachhaltigeres, recyceltes Methanol zu produzieren, das fossiles Methanol als Rohstoff in der Perstorp-Produktion ersetzt. Das Methanol würde beispielsweise in den erneuerbaren, umweltfreundlichen Produkten und Lösungen von Perstorp verwendet.

Die Finanzierung durch die Schwedische Energiebehörde unterstützt Perstorp bei der Durchführung dieser Machbarkeitsstudie - einschließlich einer neuen Anlage, der Integration von Rohstoffen, Brennstoffen, Energie sowie neuer logistischer Lösungen für das Methanol.

Das Methanolprojekt wird, wenn es erfolgreich ist, das Bestreben von Perstorp, zu einer nachhaltigen Gesellschaft beizutragen und Teil dieser zu sein, maßgeblich unterstützen. Im Jahr 2017 kündigte das Unternehmen sein Ziel an, Finite Material Neutral zu werden, was zum Teil den Übergang von der Verwendung fossiler Rohstoffe zu erneuerbaren, wiederverwendeten oder recycelten Rohstoffen bedeutet.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren