Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Rohstoffe  > Leitfaden zu Allergien durch Beschichtungs...

Sonntag, 01. November 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Rohstoffe

Leitfaden zu Allergien durch Beschichtungsstoffe erschienen

Freitag, 06. Januar 2012

Informationen über Allergene im Bereich Dispersionsfarben, Lacke und Lasuren wurden zusammengestellt. Darin enthalten: die Kennzeichnung nach der Gefahrstoffverordnung sowie Vorschläge zu Schutzmaßnahmen.

Lösemitteldämpfe, Aerosolen, flüssige Beschichtungsstoffe oder Reinigungsmittel lösen Allergien aus. Quelle: Fotolia

Lösemitteldämpfe, Aerosolen, flüssige Beschichtungsstoffe oder Reinigungsmittel lösen Allergien aus. Quelle: Fotolia

Der Verband der deutschen Lackindustrie (VdL) hat einen Leitfaden zum Thema "Allergien und Beschichtungsstoffe" veröffentlicht. Die Allergien beim Arbeiten mit den Beschichtungsstoffen treten meistens auf beim Einatmen von Lösemitteldämpfen oder Aerosolen, beim direkten Kontakt mit dem flüssigen Beschichtungsstoff oder mit Reinigungsmitteln. Der Leitfaden enthält Informationen zu den Allergenen im Bereich Dispersionsfarben, Lacke und Lasuren, Kennzeichnung nach der Gefahrstoffverordnung und schlägt einige Schutzmaßnahmen vor. Durch Risikobewertung und geeignete Schutzmaßnahmen sollte der Kontakt mit den allergenen Stoffen auf ein Minimum reduziert werden. Hierzu soll dieser Leitfaden in Verbindung mit den Sicherheitsdatenblättern und direkter Kommunikation mit den Lieferanten beitragen.

Hier gelangen Sie zum Leitfaden auf den Seiten des VdL

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren