Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Märzausgabe: Pulverlacke im Fokus

Dienstag, 04. August 2020
pdf
Wissenschaft & Technik

Märzausgabe: Pulverlacke im Fokus

Montag, 02. März 2020

Pulverlacke stehen im Fokus der Märzausgabe der FARBE UND LACK, die Sie auch bei FARBE UND LACK 360° lesen können.

Pulverlacke stehen im Fokus der Märzausgabe der FARBE UND LACK, die Sie auch bei FARBE UND LACK 360° lesen können.

Pulverlacke stehen im Fokus der Märzausgabe der FARBE UND LACK, die Sie auch bei FARBE UND LACK 360° lesen können.

Nachhaltig und ökologisch – so die Wunschvorstellung, wie Farben und Lacke heutzutage sein sollen. Sieht man sich unter den verschiedenen Beschichtungssystemen um, kommt man dabei ganz schnell zu den Pulverlacken. Einer der großen Vorteile ist der Festkörperanteil von 100 % und somit kein VOC-Gehalt, den man beachten muss. Auch die Rückgewinnung des entstandenen Oversprays hat erheblichen Anteil an dessen besserer CO2-Bilanz als bei anderen Beschichtungsformen.

Der Fokusbeitrag steht ganz im Zeichen des Pulverlacks. Heiko Dietrich und Stefan Sommer von Lubrizol stellen in ihrem Artikel ein neuartiges Konzept vor, mit dem sich kleine Pulverlackmengen ohne Extrusion fertigen lassen. Lesen Sie ab Seite 20, wie mit Hilfe von neuen Additiven aus sich am Lager befindlichen Pulverlacken matte oder feinstrukturierte Qualitäten gezaubert werden können. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern ist auch nachhaltig.

Auch Yvonne Kowalik und ihre Kollegen vom Fraunhofer IFAM beschäftigen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit. So stellen sie in ihrem Beitrag ab Seite 38 verschiedene nachwachsende Rohstoffe vor, die sich in Lacken und Klebstoffen einsetzen lassen.

Sie sind lieber digital unterwegs oder die aktuelle Ausgabe liegt noch bei einem Kollegen? Natürlich können Sie das Magazin auch als E-Journal sowie in unserer Datenbank FARBEUNDLACK//360°  lesen.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren