Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Anwendungsbereiche  > Multifunktionale Epoxidbeschichtungen für...

Freitag, 22. Februar 2019
pdf
Wissenschaft & Technik, Anwendungsbereiche

Multifunktionale Epoxidbeschichtungen für Stahl

Montag, 04. Februar 2019

Eine neue Studie präsentiert hydrophobe Silica-Nanopartikel mit einer Kappe aus Erdölpartikelparaffinwachs, eingebettet in Epoxidnetzwerke, als multifunktionale Epoxidstahlbeschichtungen.

Die Forscher untersuchten die Benetzungseigenschaften, die mechanischen Eigenschaften, die thermische Stabilität und die Korrosionsbeständigkeit der präparierten hydrophoben Silica-Nanopartikel mit auf die Stahlplatten aufgebrachten Epoxid-Verbundwerkstoffen. Quelle: PRILL Mediendesign – stock.adobe.com.
Die Forscher untersuchten die Benetzungseigenschaften, die mechanischen Eigenschaften, die thermische Stabilität und die Korrosionsbeständigkeit de...

Die Silanamid-Vorläufer wurden durch Amidierung von Ölsäure und Stearinsäure mit γ-Aminopropyltriethoxysilan präpariert. Die Stearyl- und Oleylamine wurden Vinyltrimethoxysilan zugesetzt, um Aminosilanvorläufer zu synthetisieren. Die chemischen Strukturen, die Oberflächenmorphologie und die thermische Stabilität der hergestellten hydrophoben Silica-Nanopartikel wurden untersucht. Die Benetzungseigenschaften, die mechanischen Eigenschaften, die thermische Stabilität und die Korrosionsbeständigkeit der präparierten hydrophoben Silica-Nanopartikel mit auf die Stahlplatten aufgebrachten Epoxid-Verbundwerkstoffen wurden untersucht.

Höhere Salzsprühnebelbeständigkeiten

Die Daten bestätigen, dass alle hergestellten hydrophoben Kieselsäuren höhere Kontaktwinkel (100-110°) aufweisen, wenn sie mit Epoxid bis zu 3 Gew.-% gemischt werden. Darüber hinaus kontrollieren die Dispersions-, Hydrophobierungs- und Paraffinwachsgrade von in Epoxidnetzwerke eingebetteten Silica-Nanopartikeln die hohe Korrosionsbeständigkeit der Verbundwerkstoffe als organische Beschichtungen von Stahlsubstraten. Die Salzsprühnebelbeständigkeitsdaten verdeutlichen, dass das mit 1 Gew.-% des hydrophoben Kieselsäure/Paraffinwachses modifizierte Epoxid höhere Salzsprühnebelbeständigkeiten bis zu 1500 h bei hoher Bewertung erreicht.

Die Studie wurde veröffentlicht in: Progress in Organic Coatings Volume 128, March 2019, Pages 99-111.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren