Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Anwendungsbereiche  > Lacke für Land- und Baumaschinen: Umweltfr...

Sonntag, 21. Oktober 2018
pdf
Wissenschaft & Technik, Anwendungsbereiche

Lacke für Land- und Baumaschinen: Umweltfreundlich und schlank

Montag, 11. Juni 2018

Der Markt für Beschichtungen von Land und Baumaschinen ist vielfältig, schließlich sind auch die Anwendungen divers. Dennoch lassen sich ein paar allgemeine Trends identifizieren.

Faktoren, welche die Entwicklung von Beschichtungstechniken für Land- und Baumaschinen beeinflussen. (Quelle: Helios)

Faktoren, welche die Entwicklung von Beschichtungstechniken für Land- und Baumaschinen beeinflussen. (Quelle: Helios)

Im aktuellen Fokusbeitrag von Farbe und Lack (Ausgabe 6/2018), erklären die Autoren, dass etwa das Erscheinungsbild bei Landmaschinen immer wichtiger werde. So würden Effektlacke in Zukunft auch immer mehr eine wichtige Rolle spielen.

Von einem richtigen Trend könne man aber nicht sprechen, da Umwelt, Gesundheits- und Kostenaspekte diese Entwicklung überlagern dürften. Dabei spiele vor allem die Gesetzgebung und Vorschriften eine wichtige Rolle. Hier müsse es immer wieder Anpassungen geben, um die gewohnt hohe Qualität aufrechtzuerhalten. Beim Thema Umwelt gehe es auch nicht nur um VOC-Reduktion, sondern auch darum, den Kohlendioxidausstoß zu senken, so die Autoren.

Mehr Einschichtsysteme

Unter dem Aspekt der Kostenreduktion erwarten die Autoren vor allem mehr Einschichtsysteme. Diese würden die Produktivität erhöhen und die Kosten für Instandhaltung, Logistik und Investitionen reduzieren. Einschichtsysteme gelten zwar als traditionellen Mehrschichtsystemen unterlegen, aber der Metalldirektauftrag sei im Vergleich zu Mehrschichtsystemen mit der gleichen chemischen Zusammensetzung häufig leistungsfähiger.

Am Mittwoch, den 13. Juni 2018 stellt Dietmar Jost von der Helios Group im kostenlosen Webcast FARBE UND LACK // LIVE weitere Details vor. Der Stream startet um 11.00 Uhr, die Anmeldung ist ab sofort möglich.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren