Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Anwendungsbereiche  > Kupferoxid-Lehm-Verbundwerkstoffe mit subm...

Mittwoch, 20. März 2019
pdf
Wissenschaft & Technik, Anwendungsbereiche

Kupferoxid-Lehm-Verbundwerkstoffe mit submikrometergroßen Partikeln

Mittwoch, 13. Februar 2019

In einer kürzlich veröffentlichten Studie stellten Wissenschaftler Cu2O-Lehm-Verbundwerkstoffe mit submikrometergroßen Cu2O-Partikeln für marine Antifouling-Farben her.

Mikroskopisch kleine Cu<custom name='sub'>2</custom>O-Partikel werden häufig in zinnfreien marinen Antifouling-Farben (AF) verwendet. Quelle: marco – stock.adobe.com.
Mikroskopisch kleine Cu2O-Partikel werden häufig in zinnfreien marinen Antifouling-Farben (AF) verwendet. Quelle: marco...

Aufgrund der vergrößerten spezifischen Oberfläche ist die Verwendung von Cu2O-Partikeln mit kleineren Größen ein möglicher Weg, um den AF-Wirkungsgrad zu verbessern und den Cu2O-Gehalt zu senken. In einer neuen Studie wurde der Lehm, der häufig als Füllstoff in der Farbe verwendet wird, zuvor zur Kontrolle der Konzentration von freiem Cu2+ während der Synthese von Cu2O verwendet.

Verringerung der Partikelgröße

Mit Hilfe von Lehm verringerte sich die Größe der erhaltenen Cu2O-Partikel von 750 auf 460 nm. Es hat sich gezeigt, dass das kleinere Cu2O gegen das marine Biofouling mit einem geringeren Gehalt (15 Gew.-%) als das kommerzielle mikroskopische Cu2O (40 Gew.-%) in den 260 Tagen der marinen AF-Feldversuche wirken kann.

Die Studie wurde veröffentlicht in: Journal of Coatings Technology and Research  January 2019, Volume 16, Issue 1, pp 25–30.

zum Seitenanfang
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren