Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Anwendungsbereiche  > Innenraumfarben  > Latexfarben erhalten die Struktur von Unte...

Freitag, 30. Oktober 2020
pdf
Wissenschaft & Technik, Anwendungsbereiche, Innenraumfarben

Latexfarben erhalten die Struktur von Untergründen

Dienstag, 04. Februar 2014

Relius stellt das überarbeitete Sortiment an Latex-Innenfarben vor, das aus vier Qualitäten mit unterschiedlichen Glanzgraden besteht.

Die Farben kommen überall dort zum Einsatz, wo Innenwände hohen Belastungen standhalten müssen
Quelle: racorn/Shutterstock

Die Farben kommen überall dort zum Einsatz, wo Innenwände hohen Belastungen standhalten müssen
Quelle: racorn/Shutterstock

Die Konsistenz der neuen Farbengeneration ist dahingehend weiterentwickelt worden, dass die Verarbeitung zeit- und kraftsparender gelingt. Verbessert wurden zudem die Konsistenz und die Offenzeit, die für einen guten Verlauf und ein streifenfreies Oberflächenbild sorgt.

Stark beanspruchte Flächen schützen

Ob Renovierung oder Neuanstrich – die emissions- und lösemittelfreien Farben kommen überall dort zum Einsatz, wo Innenwände hohen Belastungen standhalten müssen. Das fängt in den eigenen vier Wänden an, beispielsweise im Kinderzimmer, wo sich Anstriche von Verschmutzungen reinigen lassen. Dasselbe gilt für Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Arztpraxen oder Krankenhäusern sowie stark frequentierte Bereiche wie Treppenhäuser, Eingänge und Flure. Die Latex-Innenfarben der Relius Farbenwerke GmbH sind scheuerbeständig, reinigungsfähig und gut deckend gemäß der Klassen 1 und 2 nach DIN EN 13300. Ebenfalls erfüllen sie die DIN EN ISO 4628 "Beständig gegen Desinfektionsmittel".

Qualitäten decken vier Glanzgrade ab

Das Sortiment besteht aus vier unterschiedlichen Qualitäten: "Latex Optimatt", einer Acryl-Latexfarbe mit einer stumpfmatter Einstellung für streiflichtfreie Oberflächen, "Latex Plus Samt" für seidenmatte Oberflächen, die für Raufaser- und Strukturtapeten, Vlies und Glasgewebe geeignet ist, "Latex Satin" mit seidenglänzender Einstellung für elegante Oberflächen und "Latex Hochglanz" für hochglänzende Oberflächen.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren