Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Anwendungsbereiche

Sonntag, 21. Oktober 2018
Anwendungsbereiche
551 Element(e) für Anwendungsbereiche
18.10.2018
Karbonisierung von alkali-aktivierten Schlackenmörteln

Wissenschaftler untersuchten kürzlich den Einfluss von Alkalidosierung und Silikatmodul auf die Karbonatisierung von alkali-aktivierten Schlackenmörteln.

mehr
 
17.10.2018
Sauber trennen: Neuer Klebstoff für besseres Recycling

Ein am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelter thermolabiler und reversibler Kleber macht eine saubere Zerlegung von High-Tech-Produkten wie Handys in ihre Ausgangsmaterialien möglich.

mehr
 
15.10.2018
Warum quillt und reißt Beton?

Ein Projekt, das vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gefördert und von der Empa koordiniert wird, untersucht die "Beton-Krankheit" Alkali-Aggregat-Reaktion (AAR).

mehr
 
10.10.2018
Selbstheilungsmechanismen in intelligenten Schutzbeschichtungen

Wissenschaftler haben kürzlich einen Bericht mit einem umfassenden und aktualisierten Überblick über Selbstheilungsmechanismen in intelligenten Schutzschichten veröffentlicht.

mehr
 
09.10.2018
Entwicklung eines stark korrosionsbeständigen Copolymers für Metalloberflächen

Vor kurzem haben Wissenschaftler das Korrosionsverhalten von Edelstahl AISI 316 untersucht, der mit modifiziertem Fluorpolymer im marinen Zustand beschichtet ist.

mehr
 
BB_Tankdeckel_ schaltwerk_AdobeStock_3464637-Quelle schaltwerk – stock.adobe.com..jpeg
 
02.10.2018
Entwicklung eines styrolfreien 2K-HS-PUR-Automobil-Klarlacks

Eine Technikergruppe der Fachschule für Lacktechnik in Stuttgart hat einen styrolfreien 2K-HS-PUR-Automobil-Klarlack entwickelt.

mehr
 
26.09.2018
Möglichkeiten des Partikelbett-3D-Drucks im Betonbau

Ein kürzlich veröffentlichter Artikel gibt einen Überblick über verschiedene Partikelbett-3D-Druckverfahren zur Herstellung von Betonelementen.

mehr
 
26.09.2018
Die Korrosionsschutzbeschichtung als elektrischer Widerstand im Korrosionsstromkreis

Korrosionsbeschichtungen mit wenigen Strukturporen, behindern den Ionentransport stärker und haben dadurch bessere korrosionsschützende Eigenschaften. Ein Maß für die Behinderung des Ionentransportes und damit für die Anzahl an Strukturporen ist die Ionen Permeabilität.

mehr
 
25.09.2018
Verbesserung des Erscheinungsbildes von Mehrschichtfolien auf Autokarosserien

Wissenschaftler klärten kürzlich den Mechanismus, der zu Unebenheiten in 3-Schicht-1-Back-Mehrschichtfolien führt, auf und verbesserten das Erscheinungsbild durch die Verwendung eines Acrylharzes mit niedriger Glasübergangstemperatur im Basislack.

mehr
 
551 Element(e) für Anwendungsbereiche
zum Seitenanfang

Jetzt kostenfreien Newsletter abonnieren!