Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Veranstaltungen  > FARBEUNDLACK // SPEZIAL 2019  > Additive für wässrige Lacksysteme

Montag, 09. Dezember 2019
Veranstaltungen, FARBEUNDLACK // SPEZIAL 2019

Additive für wässrige Lacksysteme

Voller Einsatz


Dass Wasser völlig andere Eigenschaften als organische Lösemittel hat, muss man niemandem mehr erzählen. Daher ist es auch völlig klar, dass wässrige Lacksysteme ihre ganz eigenen Anforderungen an Additive haben. Diese müssen etwa der starken Polarität von Waser oder der hohen Verdampfungswärme Rechnung tragen. Manchen Effekten, wie etwa der Schaumbildung, kommt eine komplett neue Bedeutung zu. Dieses Seminar vermittelt die dazu nötigen Kenntnisse und erklärt die Wirkmechanismen von Netz- und Dispergieradditiven sowie welche Möglichkeiten der Entschäumung und Entlüftung es gibt. Egal, ob Sie neu in die Formulierung von wässrigen Formulierungen einsteigen oder eine Auffrischung benötigen, in diesem Seminar erhalten Sie das richtige Rüstzeug.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Welche Wirkmechanismen gibt es bei Netz- und Dispergieradditiven?
  • Wie unterscheiden sich Netz- und Dispergieradditve in verschiedenen Marktsegmenten?
  • Wie kommt es zur Schaumbildung und welche Arten von Schaum gibt es?
  • Gibt es verschiedene Entschäumungsmechanismen?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Entschäumer und einem Entlüfter?
  • Wie wirken Substratnetzadditive?
  • Wann setzt man Haftvermittler ein?
  • Mit welchen Additiven erzielt man eine gute Stabilisierung von Pigmenten?
  • Welche Chemie steckt hinter verschiedenen Additiven?

Fachreferenten:

Petra Lenz // Byk-Chemie

Jens Eichhorn // Byk-Chemie

Termin // Ort:

20.11.2019 // Essen

Seminargebühr:

950 € zzgl. MwSt.

855 € zzgl. MwSt. für Abonnenten von FARBE UND LACK, FARBE UND LACK //360°

Jetzt anmelden!

zum Seitenanfang

Kontakt

Moritz Schürmeyer
Moritz Schürmeyer
Event Manager
Vincentz Network
T: +49 (511) 99 10-278
F: +49 (511) 99 10-279

Seminarprogramm

Seminarprogramm 2019
Seminarprogramm 2019
(pdf 2 MB)