Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Publikationen  > Blog  > Mehr Gemeinsamkeiten – oder doch Unterschi...

Samstag, 24. August 2019

Mehr Gemeinsamkeiten – oder doch Unterschiede?

Donnerstag, 25. September 2014 | Veröffentlicht von: Ludger Küper

Die zweite ETCC in Köln ist gerade erfolgreich abgeschlossen. Da liegt es nur zu nah, einmal Rücklblick zu üben. Was haben wir gelernt, gab es mehr Gemeinsamkeiten in der Branche oder doch Unterschiede? Klar, dass in Köln beim Heimspiel die deutsche Industrie mit den meisten Teilnehmern vertreten war, dennoch waren zahlreiche Teilnehmer aus aller Welt gekommen. Da muss es doch Unterschiede geben.

Diese gab es meines Erachtens maximal in der Art und Weise des Vortragens und natürlich in der einen oder anderen Maßeinheit. Viel wichtiger, gab es inhaltlich nur Übereinstimmungen. Selbstverständlich geprägt durch das Motto der Veranstaltung, war man sich einig: "VOC" und "CFP" müssen weiter reduziert werden und wenn sie noch so klein sind. Dies zeigt eindeutig, dass der globale Lack- und Farbenmarkt weiter zusammen wächst. Ein weiterer Beweis dafür sind die Anglizismen, die in den letzten Jahren wie selbstverständlich von uns übernommen werden.
Interessant waren auch die diversen Vorträge mit deutlicher Reduzierung von TiO2 in den Rezepturen, dies vor allem unter dem Aspekt der Reduzierung des "CO²-Fußabdrucks" und nicht unter Kostengesichtspunkten. Der geübte Farbenformulierer wird sehr schnell kalkuliert haben, dass wenn er alle vorgestellten Techniken einsetzt, sogar ganz ohne das unersätzliche TiO² auskommt!? Schade hierbei nur, dass die Teilnehmerschaft aus der farbherstellenden Industrie so gering ausfiel, eine mehr als doppelt so hohe Teilnahme wäre wünschenswert gewesen. Die Verbände, Universitäten, Hochschulen, Institute, Beraterfirmen und die Rohstoffindustrie müssen einen Weg finden, diese Veranstaltungen für die farbherstellende Industrie interessanter zu machen. Lassen Sie uns daran arbeiten: GEMEINSAM.

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren