Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Stockmeier übernimmt Distributionsgeschäft...

Mittwoch, 20. März 2019
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Stockmeier übernimmt Distributionsgeschäft von Indukern

Freitag, 08. März 2019

Die Stockmeier-Gruppe erwirbt zum 01.03.2019 die Chemiedistributionssparte der spanischen Indukern-Gruppe. Das Geschäft wird durch die neu gegründete Stockmeier Química SLU übernommen.

Stockmeier übernimmt die Chemiedistributionssparte der spanischen Indukern-Gruppe. Quelle: 3dman_eu / Pixabay.

Stockmeier übernimmt die Chemiedistributionssparte der spanischen Indukern-Gruppe. Quelle: 3dman_eu / Pixabay.

Indukern ist ein spanisches Unternehmen der Indukern-Gruppe und der Familie Díaz-Varela mit Sitz in Barcelona, das sich dem Vertrieb von chemischen Produkten und der Steigerung der Wertschöpfung durch Formulierung, Produktion und technische Beratung für verschiedene Industriezweige widmet. Die Vereinbarung über den Verkauf des Unternehmensbereichs Industriechemikalien entspricht der Wachstumsstrategie und legt den Schwerpunkt auf die Aktivitäten der anderen vier Unternehmensbereiche: Aromen & Duftstoffe, Lebensmittelzusatzstoffe, Tierernährung und Tiergesundheit, sowie Pharma.

Ausweitung der Betriebsaktivitäten auf ganz Spanien

Das Bielefelder Familienunternehmen Stockmeier ist nicht nur im Heimatmarkt Deutschland stark vertreten, sondern auch in Benelux, Frankreich, Österreich, Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei. Der Expansionskurs wird nun fortgesetzt. Mit dem Unternehmensbereich "Química Industrial"/Industriechemikalien erzielte Indukern zuletzt mit 70 Mitarbeitern einen Umsatz von 80 Millionen Euro. Die Lager in Barcelona und Valencia werden übernommen und dienen weiterhin als Umschlagsplätze für anorganische, organische Produkte und Spezialchemikalien. Mit den zusätzlichen Vertriebsbüros wird Stockmeier Química SL in ganz Spanien vertreten sein.

Europäische Expansionsstrategie

Zuletzt war die Unternehmensgruppe durch die Akquisition der Österreichischen HDS-Chemie in Zentralosteuropa deutlich gewachsen. Erst kürzlich wurde ein neues Vertriebsbüro in Ungarn eröffnet. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe verfolgt damit weiter zielgerichtet die Expansionsstrategie im europäischen Markt.

Bildquelle: Pixabay

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren