Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > PPG und Avery Dennison vermarkten umweltfr...

Mittwoch, 24. April 2019
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

PPG und Avery Dennison vermarkten umweltfreundliches Antifouling-System

Mittwoch, 10. April 2019

Die Unternehmen PPG und Avery Dennison Graphics Solutions wollen ihren selbsthaftenden Fouling-Trennfilm für Schiffsrümpfe weiter vermarkten.

PPG und Avery Dennison bieten Fouling-Schutztechnologie an. Quelle: Tama66 /  Pixabay.

PPG und Avery Dennison bieten Fouling-Schutztechnologie an. Quelle: Tama66 /  Pixabay.

PPG und Avery Dennison Graphics Solutions haben eine Vereinbarung zur weiteren Vermarktung ihres patentierten selbsthaftenden Fouling-Trennfilms für Schiffsrümpfe unterzeichnet. Der Film wurde im Rahmen des "eSHaRk"-Projekts entwickelt, einem Konsortium aus Schiffsexperten und Ingenieuren, das gemeinsam ein innovatives neues Fouling-Schutzsystem entwickelt hat.

Weitere Option zu bestehenden lackbasierten Lösungen

Die Unternehmen hatten das Projekt eSHaRk initiert, um eine fortschrittliche Fouling-Schutztechnologie auf den Markt zu bringen. Ziel war es, den aktuellen Stand der Technik im Bereich des Foulingschutzes zu halten und – in Bezug auf Umweltfreundlichkeit, einfache Anwendung und Widerstandsverminderung – eine weitere Option zu bestehenden lackbasierten Lösungen anzubieten.
Weitere Vorteile sind nach Angaben der Unternehmen geringere Geschwindigkeitsverluste, reduzierte Treibhausgasemissionen, selbstreinigende Eigenschaften und verlängerte Lebensdauer, die alle zu einer höheren Betriebsrentabilität beitragen sollen. Eine geringe Umweltbelastung ermöglicht es, den Film auf Schiffe aufzubringen, die in ökologisch sensiblen Umgebungen arbeiten, teilen die Unternehmen dies mit.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren