Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Klebstoffhersteller Delo schließt mit gute...

Montag, 28. September 2020
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Klebstoffhersteller Delo schließt mit gutem Ergebnis ab

Mittwoch, 14. April 2010

Delo plant in diesem Geschäftsjahr rund 10 % des Jahresumsatzes in die F&E zu investieren.

Delo beschäftigt insgesamt 230 Mitarbeiter, die meisten davon am Standort Deutschland. Quelle: Delo Industrie Klebstoffe

Delo beschäftigt insgesamt 230 Mitarbeiter, die meisten davon am Standort Deutschland. Quelle: Delo Industrie Klebstoffe

Delo Industrie Klebstoffe hat zum Geschäftsjahresende einen Umsatz von 29,8 Mio. EUR zu verzeichnen. Dieses Ergebnis entspricht einem Zuwachs von 0,3 % im Vergleich zum Vorjahr. Um sich für die Zukunft gut zu positionieren, hält das Unternehmen weiterhin an Investitionen in Forschung und Entwicklung fest. Dazu plant der Klebstoffhersteller auch im kommenden Geschäftsjahr 10 % des Umsatzes für die F&E auszugeben. "Wir investieren insbesondere in den Innovationsbranchen RFID, Solar, Display, sowohl mit Geräten, Projekten als auch neuen Mitarbeitern. Darüber hinaus ist eine wesentliche Investition in einen Neubau für chemische Synthese in diesem Geschäftsjahr vorgesehen", teilte das Unternehmen mit. "Trotz Wirtschaftskrise blieb unser Umsatz auf Vorjahresniveau", sagt Geschäftsführer Dr. Wolf-Dietrich Herold. Ein starker Zuwachs erfolgte in Asien: Alleine in China, Taiwan und Korea beläuft sich der Umsatzzuwachs auf 22 %. In den USA steigerte das Unternehmen den Umsatz um 56 %. In der DACH-Region verzeichnete der Klebstoffhersteller einen Umsatzrückgang von etwa 5%. Im restlichen Europa belaufen sich die Umsätze trotz Wirtschaftskrise auf Vorjahresniveau.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren