Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Huntsman will seinen verbleibenden Anteil...

Sonntag, 27. September 2020
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Huntsman will seinen verbleibenden Anteil an Venator Materials verkaufen

Montag, 14. September 2020

Huntsman hat bekannt gegeben, dass es eine definitive Vereinbarung über den Verkauf von etwa 42,5 Millionen der Aktien, die es am TiO2-Hersteller Venator hält, abgeschlossen hat.

Huntsman steht kurz davor, seine verbleibende Beteiligung am TiO<custom name='sub'>2</custom>-Hersteller Venator zu verkaufen. Bildquelle:&nbsp; Jag_cz - stock.adobe.com (Symbolbild).
Huntsman steht kurz davor, seine verbleibende Beteiligung am TiO2-Hersteller Venator zu verkaufen. Bildquelle:  Ja...

Die Vereinbarung beinhaltet eine 30-monatige Option für den Verkauf der verbleibenden ca. 9,5 Millionen Aktien, die das Unternehmen hält. Die Transaktion unterliegt behördlichen Genehmigungen und wird voraussichtlich gegen Jahresende abgeschlossen werden.

"Wird unsere Bilanz weiter stärken"

Peter Huntsman, Vorsitzender, Präsident und CEO, kommentierte: "Ich freue mich, dass wir eine Vereinbarung über den Verkauf unserer verbleibenden Beteiligung an Venator an SK Capital erzielt haben. Wir erfreuen uns einer kontinuierlichen Beziehung mit SK Capital und ihrem Mitbegründer Barry Siadat. Sie sind ein großartiger Eigentümer und Betreiber von Unternehmen, und wir freuen uns, dass sie den Anteil von Huntsman an Venator, einem erstklassigen funktionalen und Spezial-TiO2-Geschäft, erwerben. Der zu erhaltende Erlös wird unsere Bilanz weiter stärken und unsere Flexibilität für weiteres Wachstum erhöhen".

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren