Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Fünf Fakten über den südafrikanischen Lack...

Mittwoch, 12. August 2020
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Fünf Fakten über den südafrikanischen Lackmarkt

Mittwoch, 22. Juli 2020

Afrika ist zwar ein viel kleinerer Markt als Europa oder Asien, hat sich aber in den letzten Jahren gut entwickelt. Eines der wichtigsten Länder für unsere Branche auf dem Kontinent ist Südafrika. Wir haben fünf Fakten über den dortigen Markt zusammengestellt.

Der Südafrikanische Lackmarkt gehört zu den wichtigsten auf dem gesamte Kontinent. (Bild: ink drop - stock.adobe.com)

Der Südafrikanische Lackmarkt gehört zu den wichtigsten auf dem gesamte Kontinent. (Bild: ink drop - stock.adobe.com)

Der afrikanische Markt besteht aus einer großen Anzahl von Ländern, die einen eher kleinen Markt für Farben und Lacke haben. Neben Ägypten gehört Südafrika zu den größten und einflussreichsten Märkten in Afrika, obwohl es, gemessen an der Bevölkerung, nur das fünftgrößte Land des Kontinents ist. Südafrika hat jedoch das zweithöchste BIP auf dem Kontinent, nur von Nigeria übertroffen, welches ein wichtiger Exporteur von Erdöl ist. Im Jahr 2019 wurde das BIP Südafrikas auf 306 Milliarden EUR geschätzt.

Größe des Marktes

Einer der größten Verbraucher von Beschichtungen auf dem afrikanischen Kontinent ist Südafrika. Der Markt hat ein Gesamtvolumen von 324.000 Litern, was einem Wert von 780 Millionen Euro entspricht.

Lackmarkt Südafrika
 

Aufteilung des Marktes

Eine der wichtigsten Industrien in Südafrika ist die Automobilindustrie, was sie zu einem attraktiven Markt für Automobilbeschichtungen macht. Der gesamte Sektor der Industrielacke macht jedoch nur etwa 22 % des Lackmarktes aus, während dekorative Farben und Lacke 78 % ausmachen. Generell ist die Industrie für Bautenfarben in vielen der afrikanischen Länder in den letzten Jahren gewachsen.

Lackmarkt Südafrika Firmen
 

Marktstruktur

In den letzten Jahrzehnten haben europäische Unternehmen zunehmend in Afrika investiert, wobei Südafrika eines der Länder mit den meisten Investitionen der Farben- und Lackindustrie war. Das Land beheimatet etwa 320 Hersteller von Beschichtungen, und etwa 10.000 Menschen sind in diesem Sektor beschäftigt.

Lackmarkt Südafrika Jobs
 

Der Marktanteil

Der Farben- und Lackmarkt in Südafrika ist von größeren Unternehmen geprägt, da die zehn führenden Unternehmen etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes mit Beschichtungen ausmachen.

Lackmarkt Südafrika Marktanteil

   

 

Charakteristik des Südafrikanischen Lackmarktes

Ein weiteres Charakteristikum des südafrikanischen Marktes besteht darin, dass das größte Umsatzvolumen im letzten Quartal des Kalenderjahres erfolgt.

Lackmarkt Südafrika Quartale
 

Verwandte Inhalte

Safic-Alcan eröffnet südafrikanische Tochtergesellschaft

Fünf Fakten über den Markt für wasserbasierte Lacke

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren