Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Erhebliche Umsatzverluste im zweiten Quart...

Samstag, 26. September 2020
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Erhebliche Umsatzverluste im zweiten Quartal 2020 bei den globalen Top-11

Donnerstag, 10. September 2020

Die Top-11 der globalen Lack- und Farbenhersteller verzeichnen im zweiten Quartal einen durchschnittlichen Umsatzrückgang von -17 %.

Laut Chem Research gab es in Q2-2020 einen weiteren Rückgang bei den weltweiten Farben- und Lackverkäufen. Bildquelle: denphumi - stock.adobe.com (Symbolbild).
Laut Chem Research gab es in Q2-2020 einen weiteren Rückgang bei den weltweiten Farben- und Lackverkäufen. Bildquelle: denphumi - stock.adobe.com (...

Die Covid19- Pandemie hat die Industrie erheblich beeinflusst, wobei die Farben- und Lackindustrie natürlich keine Ausnahmen bildet. Die Maßnahmen zur Eindämmung  verursachen einen erheblichen Rückgang bei den Industrielacken. Besser sieht es bei Bautenfarben aus, die sogar ein leichtes Umsatzwachstum aufweisen. Dies ist vor allem auch auf den DIY-Sektor zurückzuführen, da viele Menschen die Zeit während und nach dem Lockdown für DIY- Projekte in der Wohnung, Haus oder Garten nutzten.

Top-11 Unternehmen Q2-2020 Umsatzentwicklung YoY (EUR) - Lacke und Farben:

  • Masco: +14,0%
  • Nippon Paint: +5,1%
  • Sherwin-Williams: -1,4%
  • Jotun: -4,4%
  • RPM: -9,5%
  • Akzo Nobel: -18,5%
  • PPG: -23,5%
  • Kansai Paint: -26,4%
  • BASF Coatings: -40.6%
  • Axalta: -42,5%
  • Asian Paints: -46.3%

Detaillierte Ergebnisse der Top-11-Unternehmen für das 2. Quartal und das erste Halbjahr 2020 sind als Multiklient-Studie von Chem Research mit dem Titel "The TOP 11 Global Paint and Coating Producers, Q2 and Half-Year-2020 Sales Analysis, A Benchmarking Study” in englischer Sprache erhältlich.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren