Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Clariant und Saudi Kayan evaluieren Alkoxy...

Montag, 18. März 2019
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Clariant und Saudi Kayan evaluieren Alkoxylate Joint Venture

Montag, 07. Januar 2019

Clariant hat mit Saudi Kayan, einer saudischen Aktiengesellschaft im Bereich Chemie, Polymere und Spezialprodukte, ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet.

Clariant und Saudi Kayan prüfen die Gründung eines Joint Ventures, um eine Produktionsstätte für Alkoxylate in Saudi-Arabien zu errichten. Quelle: MichaelGaida / Pixabay.
Clariant und Saudi Kayan prüfen die Gründung eines Joint Ventures, um eine Produktionsstätte für Alkoxylate in Saudi-Arabien zu errichten. Quelle:...

Wie im MoU definiert, haben sich beide Parteien darauf geeinigt, die Gründung eines Joint Ventures zu prüfen, um eine Produktionsstätte für Alkoxylate zu errichten. Diese Anlage soll die Alkoxylat-Produktionstechnologie von Clariant mit den Rohstoffen von Saudi Kayan kombinieren und soll daher im Petrochemiekomplex des Petrochemieunternehmens von Saudi Kayan in Jubail Industrial City, Saudi-Arabien, untergebracht werden. Alkoxylate sind ein nachgelagertes Produkt von Ethylenoxid und werden in einer Vielzahl von Spezialanwendungen in den Segmenten Home Care, Personal Care und Industrial eingesetzt.

Über Saudi Kayan

Saudi Kayan ist eine Tochtergesellschaft der Saudi Basic Industries Corporation (SABIC). SABIC ist mit einem Anteil von 24,99% auch der grösste strategische Ankeraktionär von Clariant. Diese Absichtserklärung zwischen Clariant und Saudi Kayan ist Teil der weiteren Evaluierung zusätzlicher Kooperationsmöglichkeiten zwischen Clariant und SABIC.

Bildquelle: Pixabay

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren