Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Chemetall übernimmt Geschäftsaktivitäten f...

Donnerstag, 22. August 2019
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Chemetall übernimmt Geschäftsaktivitäten für Autolack-Koagulierung von Polymer Ventures

Montag, 11. Februar 2019

Die globale Geschäftseinheit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings der BASF, die unter der Marke Chemetall agiert, hat eine abschließende Einigung zum Erwerb des Geschäfts für Autolack-Koagulierung von Polymer Ventures Inc. sowie aller Anteile der Galaxy Chemical Corporation getroffen.

Chemetall erwirbt das Geschäft für Autolack-Koagulierung von Polymer Ventures. Quelle: i-picture –  stock.adobe.com.

Chemetall erwirbt das Geschäft für Autolack-Koagulierung von Polymer Ventures. Quelle: i-picture –  stock.adobe.com.

Die akquirierte Technologie für Lackkoagulierung, einem Verfahren zum Entkleben und Ausflocken von Lack-Overspray, ist eine Portfolioergänzung. Mit Chemetall-Produkten werden Metalloberflächen auf den Lackierprozess vorbereitet und eine einwandfreie Lackhaftung gewährleistet. Die Übernahme von Polymer Ventures ist das Ergebnis einer langjährigen Partnerschaft beider Organisationen, deren Kundenportfolios vollständig aufeinander abgestimmt sind.

Ergänzung des Portfolios durch Lack-Koagulierung

Die Akquisition bietet Kunden eine Vereinfachung der Lieferkette, eine Verbesserung des Service mit zusätzlichen Außendienstmitarbeitern und Branchenexperten, neue Produkte durch globale Ressourcen für Forschung und Entwicklung sowie bessere Herstellungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten. Chemetall ist damit in der Position, seinen Industrien ein technisch fortschrittliches und sich ergänzendes Produktportfolio anzubieten.

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF ist in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien tätig. Im Jahr 2017 erzielte der Unternehmensbereich weltweit einen Umsatz von rund 3,97 Milliarden €.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren