Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Bodo Möller Chemie eröffnet weitere Produk...

Dienstag, 21. Januar 2020
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Bodo Möller Chemie eröffnet weitere Produktionsstätte in Ägypten

Freitag, 10. Januar 2020

Mit der Eröffnung einer neuen Produktionsstätte erweitert die Bodo Möller Chemie ihr Produktionsvolumen am Standort Ägypten.

In der neuen Anlage werden lösungsmittelbasierende Epoxidharze und Polyurethane sowie Füllstoffverpackungen produziert. Bildquelle: Public_Domain_Photography / Pixabay (Symbolbild).
In der neuen Anlage werden lösungsmittelbasierende Epoxidharze und Polyurethane sowie Füllstoffverpackungen produziert. Bildquelle: Public_Domain_P...

In der neuen Anlage werden zukünftig lösungsmittelbasierende Epoxidharze und Polyurethane sowie Füllstoffverpackungen produziert und die Kapazität des bereits bestehenden Werks deutlich erhöht.

Volumen um 1.000 Tonnen erhöht

Mit 18 Mischern von 250 Kilogramm bis 4.000 Liter wurden bisher 8.000 Tonnen pro Jahr produziert. Mit drei weiteren Mischern zu je 1.500 Litern wird das Volumen nun jährlich um 1.000 Tonnen erhöht. Die Umfüllung der Produkte erfolgt über drei automatisierte Abfülllinien in Gebindegrößen von 100 Gramm bis fünf Kilogramm. In beiden Produktionsstätten kann mit Dampf, unter Stickstoff und mit erhöhten Temperaturen bis 120 °C gemischt und formuliert werden.

In den Anlagen werden Epoxidharze, Polyurethane und Silikone hinsichtlich Viskosität, Farbe und Reaktivität veredelt. Parallel zu der Produktionskapazität hat das Unternehmen auch den Personalbestand am Standort signifikant erhöht.

Bildquelle: Pixabay.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren