Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > BASF stellt globales Pigmentgeschäft neu auf

Montag, 28. September 2020
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

BASF stellt globales Pigmentgeschäft neu auf

Dienstag, 13. April 2010

Durch die Konsolidierung werden rund 500 der derzeit 2.900 Arbeitsplätze in der weltweiten Pigmentproduktion der BASF entfallen.

Die BASF konsolidiert ihr globales Geschäft mit Pigmenten. Nach einer umfassenden Analyse der kombinierten Geschäfte durch die Ciba-Akquisition wird die BASF einzelne Produkte streichen und die Produktionskapazitäten den Marktentwicklungen anpassen. Als Konsequenz werden rund 500 der derzeit 2.900 Arbeitsplätze in der weltweiten Pigmentproduktion entfallen, darunter rund 320 in Europa. Hiervon sind vor allem die Standorte Paisley/Großbritannien und Grenzach/Deutschland betroffen. Die Maßnahmen, die hauptsächlich Azopigmente sowie Phthalocyanine betreffen, werden in diesem Jahr beginnen und bis zum Jahr 2013 abgeschlossen sein. Der Konzern betreibt 22 Produktionsstandorte für Pigmente weltweit.

Quelle: Fotolia.com

Quelle: Fotolia.com

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren